Welche Putzmittel sind nicht gesundheitsschädlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, das billigste Reinigungsmittel ist Essig. einfach mit Wasser verdünnen. Essig ist sogar Nahrunngsmittel- soviel zur Gefährlichkeit. Spiegel und Fenster putzen, einfach mit einen feuchten Mikrofasertuch.Zum befeuchten benutzt du Wasser.Gruß Lotte

Essigessenz (verdünnt), Natron, reine Schmierseife, Kernseife - und für Härtefälle (Flecken, Schmiere) Oranex Kraftreiniger (Wirkstoff Orangenterpen). Dazu Mikrofasertücher, diverse Bürsten und einen weichen Stahl"schwamm". Mehr hab ich nicht im Gebrauch. Wenn ich irgedwo "Frischeduft" möchte, gebe ich ätherisches Öl ins Wischwasser

Wäsche waschen mit Waschnüssen habe ich auch probiert. Eigentlich wars gut. Irgendwann wollte ich aber wieder den "Wäschegeruch". Mit den äth. Ölen hab ich mich nicht an die Wäsche gewagt ..

Was möchtest Du wissen?