Welche Pflege bei rissigen Fersen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann nur Allpresan diabetic Schaum empfehlen. Auch wenn Du kein Diabetiker bist, hilft das sehr gut.

Ich kann diese Schrundensalbe auch sehr empfehlen, kostet zwar ein paar euro mehr als normale Cremes, aber damit habe ich wirklich gute Ergebnisse erzielt. Ich konnte teilweise kaum mehr laufen und war auch ganz verzweifelt, weil ich mir keine Fußpflege leisten konnte. Nun ist alles wieder gut. Versuch es.

Hallo! In der Apotheke gibt es spezielle hornhautreduzierende Salzfussbäder und anschliessende Lotionen. Die sind sehr effektiv.

Starker Juckreiz am After, kann das ein Analekzem sein?

Hallo, ich habe seit ca 2 Wochen einen sehr starken Juckreiz am After der einfach nicht weggehen will...ich habe es schon mit diversen Cremes versucht aber nichts hat geholfen. Ich habe dann mal gelesen, dass so was auch durch ein Analekzem bedingt sein kann? Was ist das den genau? Muss man da zum Arzt , kann man das selbst behandeln oder geht das wieder von allein weg? Ich möchte deshalb nämlich nur ungern zum Arzt gehen...

...zur Frage

Dunkle (bräunliche), trockene Stelle an der Hüfte (siehe Bild) -> was tun?

Mir fällt schon seit längerem eine dunkle, trockene Stelle an der Haut über meinem linken Hüftknochen auf. Sie fühlt sich leicht verhornt und sehr trocken an, tut nicht weh und juckt auch nicht. Ich habe versucht, das Dunkle durch Peeling zu entfernen und durch Cremes weicher zu machen, jedoch vergeblich. Nun fielen mir solche Stellen auch über der Wirbelsäule am unteren Rücken auf.

Wie kann ich diese dunklen Stellen loswerden?

Was kann das überhaupt sein? Ich vermute, dass es alte, hart gewordene Haut o.Ä. ist, kann mir jedoch nicht erklären, wieso sich diese dann nicht entfernen lässt.

Ist es notwendig wegen diesen dunklen Stellen zum Hautarzt zu gehen?

...zur Frage

Extreme Hornhaut an Finger (Kuppen)?

Guten abend, ich habe schon seit Jahren Probleme mit meinen Fingerkuppen, Nagelhaut. Sehr trocken und spröde nur wird es stets schlimmer. Rissig und auch schuppig. Es betrifft mittlerweile den kompletten oberen Fingerbereich. Es sieht fürchterlich aus an allen Fingern. Ich bleibe an Stoffen hängen und es reisst immer mehr ein. Sie wirken zudem sehr verhornt, ich bekomme sie nur kurz mit einem Hornhautentferner in den Griff und glatt. Aber es kommt direkt wieder. An meinen Fersen habe ich auch mit extremer Hornhautbildung und heftigen Schrunden zu kämpfen. Hat dies ein Zusammenhang? Was könnte es sein? Ich habe an meinen Händen zig verschiedene freiverkäufliche Cremes getestet aber nichts half, nicht mal ein bisschen. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

...zur Frage

Pickel bei Sonne und Meer --- ich denke es ist keine Mallorca-Akne

Hallo, ich habe eine Frage bzgl. Hautreaktionen bei Meer und Sonne. Sobald ich am Meer Urlaub mache bekomme ich nach 2-3 Tage kleine mini Pickel im Gesicht. Ich habe auch schon alle möglichen teuren Cremes aus der Apotheke versucht doch nichts hat bisher geholfen. Die Pickel kommen auch nur am Meer. In den Bergen passiert nichts, daher denke ich dass es mit dem Meer oder Strand zutun hat. Wer hat eine Idee ?

...zur Frage

Hornhaut an den Fußversen schält sich sehr stark! Probleme bei der Heilung, Ratschläge?

Hallo, seit gut einem Jahr habe ich nun schon das Problem, dass sich meine Hornhaut an der Fußverse erheblich schält. Komischer Weise ist nur ein Fuß betroffen. Der andere ist auch ziemlich verhornt, aber dort reißt nichts.

Es fing letztes Jahr im Sommer an. Ich hatte bemerkt, dass die Haut langsam anfing, sich dort an der Verse zu schälen. Und seitdem riss die Hornhaut immer mehr. Und deshalb ist es nun so, dass die Hornhaut dann dicker nachwächst und deshalb wieder reißt. Und in der Heilungs- bzw. Wachsphase kann ich nicht mehr richtig auftreten, weil es einfach erheblich weh tut. Auf den Bildern sieht man ja auch, dass teilweise keine Haut mehr vorhanden ist. Dies beeinflusst meine (schlechte) Gangart neben meinen Rückenproblemen ohnehin noch mehr.

Nun brauche ich dringend Rat, was ich machen kann, um aus diesem schrecklichen Kreislauf herauszukommen. Momentan ist meine Haut wieder steinhart und ich bin sicher, sie reißt deshalb bald wieder und die Schmerzen kommen zurück. Wie behandele ich die Haut nun am besten? Und kann sie nach diesem einen Jahr überhaupt noch einmal so belastungsfähig wie an dem anderen Fuß werden, ohne einzureißen? Mein Hausarzt meinte, ich solle es einfach ganz in Ruhe lassen. Aber da die Hornhaut immer dicken wird, reißt sie wieder von alleine ein. Wenn ich nun versuche sie mit einer Feile oder einem Peeling zu entfernen, dann wird eventuell wieder die ganze Haut entfernt und ich will diese Schmerzen nicht mehr! Was kann ich also sonst noch machen? Abwarten damit sie wieder reißt?

Ansonsten vielen Dank für Ratschläge.

...zur Frage

Was hilft mir bei rissigen und juckenden Händen?

Da es die letzten zwei Wochen nicht sonderlich warm war und ich als Mann eigentlich nie meine Hände mit Cremes o.ä. einschmiere, jucken diese extrem. Man kann meinen Händen ansehen, dass sie sehr trocken sind. Ein Freund von mir witzelt über meine "Echsenhände". Zudem reißen sie sehr leicht. Ich habe seit einer Woche einen aufgerissenen Fleck auf meinem linken Handrücken, der wie eine Schürfwunde aussieht, aber nicht abheilt. Er reißt immer wieder aufs neue auf und fängt an leicht zu bluten. Weiß jemand was ich mir auf die Hände schmieren kann, damit diese Risse zugehen? Kann ich ganz normale Körperlotionen verwenden oder muss ich in die Apotheke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?