Welche organischen Ursachen liegen bei einem Reizdarm vor?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe auch einen Reizdarm und nehme Tabletten dagegen. Die heißen Duspatal 135 mg. Anfangs habe ich 3 Stück am Tag genommen und jetzt nehme ich nur noch 1 Dragee. Das Medikament ist aber verschreibungspflichtig. Außerdem achte ich darauf, was ich esse, denn bei Beobachtung meines Körpers habe ich genau festgestellt, was ich vertrage und was nicht. Vielleicht sollte deine Freundin mal diese Schiene versuchen. Denn sich zurückziehen, macht alles nur schlimmer.

32

herzlichen glückwunsch,

  1. und was genau isst du täglich?
0

Hab ich Reizdarm?

Hallo Leute,

ich muss in letzter Zeit sooo oft auf Toilette und hab auch nachher nicht das Gefühl das ich mich komplett entleert habe, fast schon ein Dauerreiz. Ich weiß es klingt eklig, aber ziemlich schleimig ist die ganze Sache auch. Viele der in der Quelle genannten Anzeichen hab ich auch. Könnte das ein Reizdarm sein? Gibts dagegen irgendwelche Hausmittel?

Ich geh voll ungern zum Arzt...

Quelle: http://www.anzeichen.net/reizdarm.html

...zur Frage

Was im Alltag bei Reizdarm tun?

Ich glaube, dass ich einen Reizdarm habe, weil ich manchmal sehr schnell auf die Toilette muss, kurz nach dem Essen. Was kann ich machen, um das in den Griff zu bekommen? Ich überlege manchmal schon vorher, wo die nächste Toilette ist. Was soll ich machen?

...zur Frage

Reizdarm? Infekt?

Hallo!

Vorweg möchte ich sagen das ich seit 3 Jahren einen Reizdarm habe. Mal Verstopfungen und ab und zu Durchfall. Meistens kenne ich den Unterschied ob das vom Reizdarm kommt oder ob ich was falsches gegessen habe.

Diesmal ist es anders. Gestern wollten wir einen Grillabend machen, den ganzen Tags gings mir gut, hatte auch richtig Hunger. Dann grillten wir, ich aß nicht viel - Kartoffel und ein paar Würstchen. Nach 2 Stunden bekam ich dann etwas Bauchschmerzen und hatte das Gefühl als ob ich Durchfall bekomme. War aber nicht so. Hatte normalen Stuhlgang.

Dann denn ganzen Abend trank ich wenig (Alkohol) und rauchte auch fast nichts. Dann bekam ich wieder Bauchschmerzen, kein Durchfall. Geschlafen habe ich gut in der Nacht und heute morgen wieder Bauchschmerzen und Stuhldrang und hatte aber normalen (eher weicheren) Stuhl. Und jetzt wieder, hab das Gefühl ich muss aufs Klo es geht aber nichts. Sonst fühle ich mich nicht krank. Hab auch Hunger und eben was gegessen, kein Fieber, keine Übelkeit.

Kann da ein Infekt kommen? Oder vom Reizdarm?

Morgen werde ich mir aus der Apotheke vl. Bioflorin holen. Hoffentlich sind die Beschwerden dann weg.

...zur Frage

Psychische Ursachen? Drogenmissbrauch? *Dringend Hilfe benötigt!*

Sehr geehrte Mitglieder,

Zunächst möchte ich anmerken, dass ich weiß, dass meine Krankheit größtenteils durch mein eigenes Verschulden zustande gekommen ist. Deshalb brauche ich keine Belehrung wie falsch mein Verhalten wahr, weil ich glaube, dass meine jetzigen Erfahrungen Lehre genug sind. Bitte kommentiert nur, wenn ihr ernsthafte Ideen habt, wie sich mein gesundheitliches Wohlbefinden in Zukunft verbessern könnte oder euch mögliche Ansatzpunkte für eine Heilung einfallen.

Zu meinen Daten, 18, männlich und noch Schüler. Bisher hatte ich keine Probleme mit Magen und Darm. Vielleicht vor Prüfungen ein bisschen Bauchschmerzen, aber nichts was in`s Gewicht fallen würde. Schulische Probleme habe ich keine. Ich habe einen guten Freundeskreis und treibe drei mal die Woche Sport.

Ende März probierte ich aus Neugierde Ecstasy aus. Hatte während der Einnahme keine Probleme und auch in den darauffolgenden Wochen ging es mir gut.

Ende April nahm ich, ohne medizinische Notwendigkeit, 3 Tilidin Tabletten a 50mg und trank an dem Abend zusätzlich eine größere Menge Alkohol. Zwei Tage später, am Montag, wurde mir in der Schule schlecht, aber ohne mich zu übergeben. Ich verließ die Schule. Als es Donnerstag noch nicht besser wurde suchte ich meinen Hausarzt auf, der mich in`s Krankenhaus überwies, wo man eine Pendel-Perialstaltik diagnostizierte und mich nach 4 Tagen entließ. Meine Blutwerte waren ok, einzig und allein mein Bilirubin-Wert etwas erhöht.

In den nächsten Wochen wurde es nicht besser.

Symptome sind: - weicher Stuhl / z.T. unverdaute Nahrung - formloser Stuhl - morgens Übelkeit ohne Erbrechen - Herzrasen - Schweißausbrüche - Drücken in der linken Bauchgegend - Nachtropfendes Urin

Zuhause und am Wochenende sind Herzrasen und Schweißausbrüche plötzlich nicht mehr vorhanden, das Drücken und der weiche Stuhl dennoch. In Stresssituationen werden die Symptome schlimmer, nach dem Aufstoßen von Luft besser.

Ich war danach noch zweimal bei meinem Hausarzt und habe Antibiotika (Ciprobeta) bekommen, was jedoch auch nicht half.

Anfang der Ferien war ich dann beim Gastroenterologen, der auf dem Ultraschall nichts erkennen konnte. Auch seine Blut- und Stuhluntersuchung waren unauffällig. Er verschrieb mir Pantoprazol, Duspatal und Perenterol. Mittlerweile ist seine verschriebene Menge beendet.

Generell geht es mir mittlerweile schon besser als Ende April, dennoch würde ich gerne in Zukunft gänzlich ohne diese Beschwerden auskommen müssen.

Ich hoffe auf eure Tipps und Anregungen.

Gruß sunnysideup94

...zur Frage

Schaum aus dem Anus & Verstopfung?

Hallo ich hätte hier mal eine Frage die mir auf der Seele brennt.

Ich leide seit Jahren an Darm Beschwerden.

Früher: Blähungen, viel Luft im Bauch, beim Essen ab und an Übelkeit & Luft Aufstoßen (Kein Sodbrennen).

Nach einer Darm Spiegelung 2015: Magen Krämpfe (Abends, ansammelnde Luft die den ganzen Bauch unten Anspannt das es sich anfühlt als ziehe jemand die Haut am Bauch straff), Herz Stolperer, Müdigkeit, Schlappheit, Teil Stuhl Entleerung in kleinen Mengen (Mal Hart mal Weich), Schaum aus dem Anus, Verstopfung, Klumpen Stuhlgang (Rehkügelchen), Sehr Dunkler Stuhlgang.

Ich war bei Zick Ärzten doch keiner konnte eine Ursache finden. Es gab einen Test auf Okkultes Blut im Stuhlgang (Also Blutungen) und davon waren 2 von 6 Positiv bei der Magen & Darm Spiegelung kam dann aber nichts raus außer Erweiterte Venen im Darm und Minimale Risse in der Darmwand.

2017 wurde dann bei mir eine Fructose Intoleranz Diagnositizert. 

Ich stellte meine Ernährung um und es wurde auch VIEL Besser.

Nun bin ich wieder im Urlaub (Und esse dort alles was es gibt, achte halt etwas darauf das ich nicht zuviel Fructose Esse), nun hab ich im Urlaub Jeden Morgen nach dem Frühstück und vorm Bett gehen total weichen Stuhlgang und wieder Extrem viel Luft im Bauch und ziehen & Spannen (Brennen) im Unterbauch.

Was seit der Darm Spiegelung immer wieder in Etappen da ist ist dass ich Schaum im Stuhlgang habe.

Das heißt ich gehe auf Toilette doch erst kommt nur Massenhaft Luft (Pupse) Und dann Schaumt es aus dem Anus regelrecht Ich höre auch am Steißbein (fühle es auch) hinten vor jedem Pups extrem Schaumende Geräusche.

Was ich seit der Darm Spiegelung ebenfalls habe ist diese Teil Stuhl Entleerung.

Bsp:

Stuhldrang doch es kommt nur sehr Fester (Klumpiger Dunkelbrauner Stuhlgang Rehkügelchen) Und ich gehe runter, beim Abwischen ist nichts am Papier oder nur Wasser.

Ich gehe 1 Stunde später nochmals erst massenhaft Luft, Schaum und dann kleine Kotbrocken die Regelrecht rausflutschen wie eingeölt als hätte jemand den Anus eingeölt.

Das selbe hab ich wenn ich Zuviel Fructose gegessen hab auch mit Weichem Stuhlgang. Kleine Menge Stuhlgang (Weich) 1 Stunde später (noch kleinere Menge Stuhlgang) mit Massenhaft Luft und Schaum auf dem Klo.

Viel Bewegung bringt bei der Luft zwar Linderung, aber dafür muss ich dann auch Ständig auf die Toilette wo winzige Mengen Stuhlgang kommen oft Bleistift Formig etwas dicker oder Breiig.

Esse ich Zuviel Fructose hab ich das ganze in Total (Weicher Form) esse ich wenig Fructose hab ich das ganze in Total Fester (Trockener) Stuhl Form.

Dazu kommen Herz Stolperer , Brennender Druck auf Herzen, Untergewicht (was ich aber schon lange habe), Muskel Zucken arm oder Bei Zuckt kurz aus wirft was um oder schätzt den Abstand falsch ein, dass ich mir oft selber sagen muss *Halt das Glaß Fest dass du es nicht fallen lässt usw, Müdigkeit und Schwindel (beim Fussball Spielen etc das Gefühl gleich umzukippen nicht mehr wissen wo der Ball is

...zur Frage

Lange Wartezeit zur Darmspiegelung!

Habe ich beim Arzt eine höhere Dringlichkeitsstufe, wenn es um Terminvergaben geht? Ich leide unter einem Reizdarm und bin in dadurch stark eingeschränkt. An das Arbeiten kann ich im Moment nicht denken. Ich habe auch schon stark abgenommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?