Welche Nebenwirkungen hat das Medikament Lantarel, verändert sich dadurch das Gedächtnis?

2 Antworten

Mein Gedächtnis wird dadurch beeinflusst, ja! Denke aber, dass es eher daran liegt, dass ich seither kaum mehr Alkohol trinke (hab da keine Lust mehr drauf, die Menge an Bier in einem Monat kann man an einer Hand abzählen), dafür rauch ich desöfteren ein schönes Tütchen. Das bewirkt bekanntermaßen etwas im Gehirn :) Positiver Vorteil: Ist gleichzeitig auch Schmerztherapie!

Mögliche Nebenwirkungen:

Methotrexat und Alkohol

Der Wirkstoff Methotrexat wird gegen chronisch rheumatische Erkrankungen eingesetzt.

Da es ein hoch gefährliches Arzneimittel ist, kann unsachgemäßer Umgang mit Methotrexat gesundheitsschädlich wirken und größte Vorsicht ist während der Einnahme erforderlich.

Neben unerwünschten Wirkungen von Methotrexat wie Übelkeit und Erbrechen gehören auch Nieren- und Leberschädigungen.

Die Wahrscheinlichkeit einer Leberschädigung durch Methotrexat wird durch Alkoholkonsum und die Einnahme anderer leberschädigender Medikamente (z.B. Azathioprin, Leflunomid) erhöht.
Deshalb sollte auf Alkoholkonsum ganz verzichtet werden.

Methotrexat fördert die Umwandlung von Leberzellen in funktionsloses Bindegewebe. Da Alkohol diesen Prozess verstärkt, steigt das Risiko für beispielsweise eine Leberzirrhose (bindegewebige Umwandlung von Lebergewebe).

Auch gemäßigter Alkoholkonsum ist nicht empfehlenswert, da es keine gesicherten Nachweise dafür gibt, welche Menge Alkohol sicher und ohne die Gefahr von Nebenwirkungen während einer Methotrexat-Therapie getrunken werden kann.

Es gibt bisher keine Langzeitsstudien über Alkoholkonsum während der Behandlung mit Methotrexat.
Die bisherigen Erkenntnisse lassen nur die Empfehlung zu, auf Alkohol zu verzichten.

Grundsätzlich ist es wichtig, sobald Nebenwirkungen oder Symptome während einer Methotrexat-Therapie auftreten (sei es im Zusammenhang mit Alkoholkonsum oder nicht), unbedingt sofort einen Arzt zu informieren.

Eine Behandlung mit Methotrexat sollte nicht begonnen werden, wenn eine Alkoholabhängigkeit bei dem Betroffenen besteht. Bei der Anwendung von Methotrexat können auch Symptome wie Müdigkeit und Schwindel auftreten, was im Einzelfall die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen oder die Fähigkeit zum Fahren eines Kraftfahrzeugs einschränkt.

Diese zentralnervösen Nebenwirkungen werden im Zusammenwirken mit Alkohol verstärkt, weshalb der Genuss von Alkohol während der Methotrexat-Therapie zu vermeiden ist.

http://www.dr-gumpert.de/html/methotrexat.html#c92176

Danke für die Antwort. Hugo Leichtsinn

1

Bei welchen Nebenwirkungen den Arzt kontaktieren?

Hi, ich habe bei mir nach Einnahme eines Medikaments Nebenwirkungen festgestellt die im beigelegtem Infoblatt unter "gelegentlich" aufgeführt sind (zur Info, bei dem Medikament handelt es sich um Omeprazol und die Nebenwirkung ist ein juckender Hautausschlag). Diese Frage stelle ich deshalb weil es sich um keine Nebenwirkung handelt die mich großartig beeinträchtigt, dennoch möchte ich wissen ob mein Arzt darüber bescheid wissen sollte das dieses Medikament bei mir so reagiert. Mir geht es dabei auch nicht ausschließlich um das Omeprazol sondern um jedes Medikament, sollten Nebenwirkungen auftreten. schococrisps

...zur Frage

Wie lange sollte man das Medikament Pregabalin trotz starker Nebenwirkungen einnehmen bevor man die Einnahme abbricht?

Meine Mutter (Anfang 60) wurde heute aus dem Krankenhaus entlassen und soll nun einmal täglich Abends 50mg Pregabalin einnehmen. Sie nimmt es seit zwei Tagen ein, aber Ihr ist sehr schwindlig und Sie leidet zudem unter Übelkeit.

Beides hatte Sie vor Einnahme des Medikamentes so nicht.

Nunmehr stellen sich die Fragen, können sich diese Nebenwirkungen bessern bei weiterer Einnahme und wie lange sollte man dieses Medikament trotz Nebenwirkungen einnehmen?

Sie nimmt es wegen eines gerreizten Nerves im Bein ein und da hilft es, der Schmerz ist weg. Jedoch sind die Nebenwirkungen sehr beeinträchtigend.

Der Hausarzt ist natürlich gerade im Urlaub, der Facharzt ebenso und der Apotheker hüllt sich in Schweigen.

Ich bin erst einmal für jeden Rat dankbar, werde natürlich Morgen mal mit dem Vertretungsarzt sprechen.

...zur Frage

Abgeschlagenheit vom Antibiotikum?

Hallo zusammen!

Leider habe ich seit Samstag eine eitrige Mandelentzündung, deswegen hat mir mein Arzt gestern ein Antibiotikum (Amoxicillin) verschrieben. Die ersten Tage (Samstag und Sonntag) hatte ich es noch mit Hausmitteln bzw. Sachen, die ich zuhause hatte (Tonsipret, Locabiosol-Spray) versucht, aber es ist eher schlechter statt besser geworden. Da gestern dann die Mandeln auf beiden Seiten eitrig belegt waren, bin ich dann doch sicherheitshalber zum Arzt gegangen und dieser hat mir dann das AB verschrieben.

Ich soll das 3x/Tag nehmen. Gestern habe ich dann schon 2 Tabletten genommen, heute morgen die dritte.

Aber irgendwie fühle ich mich heute total schlapp und müde und komme kaum in die Gänge. Kann das von dem Antibiotikum kommen? Denn zumindest am Wochenende hatte ich außer Schluckbeschwerden keine Beeinträchtigungen durch die Mandelentzündung, habe mich nicht weiter krank oder schlapp gefühlt.

Ich musste ja leider schon öfter Antibiotika nehmen, aber so k.o. habe ich mich da irgendwie noch nie gefühlt.

Kann da ein Zusammenhang bestehen? Andere Nebenwirkungen merke ich nicht.

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Depression / gehirn?

Hallo ich habe mir vor einiger zeit meinen Kopf gestoßen ! Dach habe ich mich total verändert ! Bin depressiv geworden habe Schlaf Störungen habe Gedächtnis Lücken kann mir jemand helfen ?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit dem Medikament Enbrel?

Hallo liebe Community.

Mein Mann soll demnächst das Medikament Enbrel bekommen. Das ist eine Injektion für Chronische Polyarthritis mit Sharp Syndrom. Er hat panische Angst vor der Anwendung weil es ja ne Injektion ist weil er Angst vor Spritzen hat und er hat auch panische Angst vor starken Nebenwirkungen. Wer benutzt dieses Medikament auch und könnte mir evtl aus eigener Erfahrung sagen ob die Anwendung (wg der Spritze) schmerzhaft ist? Wie ist die Wirkungsweise des Medikaments wg den Nebenwirkungen? Über Antworten würde ich mich freuen und bedanke mich im Vorraus.

...zur Frage

opipramol nebenwirkung

hallo !

ich habe eine kurze frage zu dem medikament opipramol! und zwar nehme ich dieses medikament gegen panikstörung mit einhergehender depression.letzteres resultiert wohl aus ersterem. ich nehme morgens,mittags und abends jeweils 25mg. nun ist es so das ich besonderst morgens nach der einnahme ganz stark mit übelkeit und schwindel zutun habe.ich weiss nicht ob das die nebenwirkungen sind oder ich das medikament einfach nicht vertrage.die paniksymptome sind dadurch allerdings fast weg. hat jemand erfahrung damit und kann mir vielleicht sagen was ich gegen diese übelkeit und den schwindel machen kann? wegignorieren klappt leider nur manchmal :(

danke für eure antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?