Frage von Duncan3004, 24

Welche mögliche Krankheit/Ursache könnte dahinter stecken?

Hallo erstmal, Mir ist bewusst, dass ich hier keine exakte Diagnose erwarten kann, aber über eine Aufzählung möglicher Ursachen bzw was hinter folgenden Beschwerden stecken könnte, wäre ich schon sehr dankbar. Der Patient, um den es geht, ist meine Mutter und sie weigert sich seit 2 Jahren zum Arzt zu gehen. Damit das ganze nicht in einem endlos langen Text endet und keiner am Ende mehr etwas versteht, versuche ich das ganze stichwortartig zu beschreiben.

Betroffene Person: meine Mutter, jetzt 64 Jahre alt.

  • körperlicher und schnell voranschreitender Abbau, mit 61/62 Jahren.

  • Erschöpfung, ständige Müdigkeit, Antriebslosigkeit. Schwach und träge.

  • Wesen und Persönlichkeitsveränderung, fast um 180 Grad.

  • enorme Gewichtszunahme durch fehlende Bewegung und unkontrolliertes Naschen.

  • bei richtigem Essen immer mehr Appetitlosigkeit.

Darauf folgte dann auch ein geistiger Abbau.

  • Konzentrationsschwäche.

  • Denkvermögen.

  • Urteilsvermögen.

  • Enthemmtheit, in unterschiedlichen Formen.

  • Sprache und Ausdruck, meist oft nur noch sehr einfach bis hin zu kindlich. Weinerlich, aber auch teilweise oft primitiv bis hin zu Schimpfwörtern.

  • eine kleine Form der Paranoia, da ständige Angst vor Einbrechern zb immer mehr zu genommen hat.

  • Eine enorme Gleichgültigkeit sich selbst gegenüber, dem Haushalt/Sauberkeit und vielem anderen einfach.

Was könnten diese ganzen Beschwerden nur bedeuten? Vielen Dank erstmal

Antwort
von Tigerkater, 14

Hallo,

in erster Linie würde ich an einen Morbus Alzheimer denken ( Psych. aus Breslau ) oder zumindest an eine Demenz.

Seit 2 Jahren keine ärztliche Untersuchung :

Weniger wahrscheinlich sind dann Spätfolgen eines Diabetes mellitus oder einer Hypothyreose ( einschließlich eines Hashimoto ).

Antwort
von ScienceFan, 7

Eventuell  handelt es sich um eine Depression o.Ä, vielleicht handelt es sich auch um eine neurologische Erkrankung wie MS oder etwas aus der neurodegenerativen Sparte. Auf jeden Fall würde ich versuchen sie zum Arzt zu bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community