Welche Mineralstoffe und in welchen Mengen hat das ideale Mineralwasser?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, daß kommt ganz auf Deine Bedürfnisse an. Der eine braucht mehr Magnesium oder Kalzium, der andere wiederum holt sich diese Mineralien aus seiner täglichen Nahrung und braucht da keines mehr aus dem Wasser. Überprüfe bitte mal Deine gesamte Ernährung. Wenn Du Dich abwechslungsreich ernährst, kannst Du eigentlich jedes Mineralwasser zu Dir nehmen, ohne Gefahr zu laufen, einen Mangel zu haben. Gruß kujo37

Einweisung - Uniklinik oder ein "normales" Krankenhaus?

Hallo,

ich habe eine Einweisung von meiner Hausärztin erhalten und wollte mich erkundingen, ob es ratsam ist, lieber eine Uniklinik aufzusuchen oder eher doch ein "normales Krankenhaus"?

Klar gibt es schlechte und gute Krankenhäuser und die Qualität des Hauses bestimmen auch immer wieder einzelene Personen / die Mitarbeiter selbst. Aber wonach würdet ihr tendieren nach euren Erfahrungen gemäß?

Viele Grüße und ein großes Dankeschön!

...zur Frage

Ist man Schizophren, wenn man in seinem Kopf mehrere Stimmen hört?

Ein Mädchen aus der Nachbarschaft, sie ist zwanzig, erzählte mir kürzlich ziemlich bedrückt, dass sie vermutet, sie sei schizophren. Auf meine Frage warum, erzählte sie, dass in ihrem Kopf oft regelrechte Streitgespräche stattfinden. Stimme A sagt zum Beispiel:" Hilf dem armen Kind dort" während Stimme B dann sagt:"Blödsinn, du kannst das doch gar nicht. Lass es lieber gleich bleiben" Klar, diejenige, die darunter leidet, ist jetzt schon ganz durcheinander, oft sehr bleich, hat Schlafstörungen usw. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Ist meine Ernährung ungesund?

Das Problem: Ich bin seit einiger Zeit Vegetarier und kann und konnte nie kochen.

Ich esse meistens zwei "Hauptmahlzeiten" am Tag. Bis jetzt besteht das aus Cornflakes, Brötchen mit Aufstrich oder Haferflocken zum Frühstück und vegetarischen Fertig-Gerichten am Abend z.B Vegetarische Schnitzel, Falafel, Spaghetti usw.

Als Beilage versuche ich immer etwas Gemüse zu essen, Tomaten, Gurken, Radieschen etc.

Und zwischendurch esse ich etwas Obst als Snacks, Banane, Apfel, Melone, Orange und was es noch so alles gibt. Meistens schaffe ich aber nur eine Banane und 'ne halbe Orange am Tag.

Ich esse auch jeden Tag etwas kleines aber feines zum Nachtisch. Wie Pudding, Milchschnitte, was halt so bei mir gerade im Kühlschrank da ist.


Ist meine Ernährung so noch in Ordnung? Sollte ich irgendetwas ändern? Ich habe komischerweise in den letzten Wochen drei Kilo abgenommen (Kann aber auch am Sport liegen).

Früher hab ich wirklich fast nur Fast-Food und gar kein Gemüse oder Obst gegessen, litt auch sehr häufig unter Vitamin-Mangel.

Ich kenn mich mit Ernährung und so überhaupt nicht aus, deshalb brauche ich euren Rat :)

Ich bedanke mich für eure Hilfe :)

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit rohen Pilzen?

Manche Speisepilze wie Shi Take und Austernpilz sollen auch roh essbar sein. Ich habe einen sensiblen Darm und traue mich nicht so recht. Hat jemand Erfahrungen mit rohen Pilzen?

...zur Frage

Noch ein Pickel oder schon ein Abszess?

Ich habe hin und wieder mal einen Pickel auf dem Rücken, geht wahrscheinlich fast jedem so. Diesmal ist er aber besonders hartnäckig. Er ist sehr groß, schmerzhaft und gerötet. Meine Freundin hat schon vergeblich versucht ihn zu behandeln. Ich hab das Ding schon zwei Wochen. Man sieht wohl dass Eiter drin ist, aber es ist zu tief unter der Haut, dass man es nicht audrücken kann. Scheint das doch eher ein Abszess zu sein? Also lieber zum Arzt damit?

...zur Frage

Zu wenig gegessen?

Mein älterer Bruder ist zur Zeit sehr gestresst mit seiner Arbeit und hat komplett seine Mahlzeiten vernachlässigt, dass seine Essgewohnheiten sich sehr verändert haben. Es ist schwer für ihn, noch etwas in sich zu bekommen und abgenommen hat er auch sehr. Mittlerweile auch Bauchschmerzen bekommen.

Danke im Voraus

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?