Welche Methoden gibt es bei der Medikamentenaufnahme?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es hängt von der Methode ab, wie gezielt der Körper den Wirkstoff aufnimmt. Subkutal: Per Spritze ins Unterhautfettgewebe (Insulin) Oral: Kapsel, Dragee oder Tablette, bevor der Wirkstoff in die Blutbahnen gelangt, muss er den Magen-Darm-Trakt durchlaufen Nasal: als Spray über die Nasenschleimhaut Anal/Rektal: als Zäpfchen in den Enddarm oder in den After, wird rasch über Darmschleimhaut aufgenommen Depot-oder Retard-Präparate: Wirkstoffpflaster, Tabletten oder Injektionslösungen, die eine Substanz über einen längeren Zeitraum gleichmäßig freisetzen. man erzielt so eine anhaltende Wirkung Sublingual: Tabletten werden unter die Zunge gelegt und zergehen dort. der Wirkstoff gelangt schnell in die Blutbahn Intravenös: Injektion eines Wirkstoffes in die Vene, also direkt in die Blutbahn Intramuskulär: Wirkstoff wird direkt in den Muskel gespritzt (Impfungen)

Quelle: Apotheken Umschau

Zahlt die Krankenkasse verschreibungspflichtige Medikamente aus dem Ausland?

Ich bin privatversichert und muß täglich drei verschiedene Medikamente nehmen, die nicht ganz billig sind. Ich bekomme ein Privatrezept vom Arzt, hole die Medikamente in der Apotheke, bezahle sie selbst und bekomme das Geld von der Privatkasse und von der Beihilfe, die zieht noch eine Rezeptgebühr ab, zurück. Die Krankenkasse schreibt mir immer, ich solle die billigsten Generika nehmen und sparen. Ich bin mehrfach im Jahr in unterschiedlichen europäischen Ländern und in der Türkei. Dort bekomme ich die Medikamente ohne Rezept deutlich billiger. Wenn ich die Medikamente dort kaufen würde, mir das Rezept vom Apotheker abstempeln lassen würde, würden meine Krankenkasse und die Beihilfe hier die Kosten ersetzen? Hat jemand damit Erfahrungen?

...zur Frage

Angst Tabletten zu schlucken

Also ich hab gestern von meinem Arzt Tabletten verschrieben bekommen, die ich dreimal am Tag nehmen muss. Aber da ich zur Zeit auch Probleme beim Schlucken hab, weil meine Lymphdrüsen geschwollen sind ist das echt schwer für mich. Ich nehme generell nicht gerne Tabletten aber zur Zeit hab ich wirklich extreme Angst welche zu nehmen. Ich denke mir ständig, dass ich mich dann verschlucken könnte. Mittlerweile beginnt mein Herz schon zu rasen wenn ich die Tablette nur in der Hand halte. Bis jetzt hab ichs zwar immer geschafft, aber ich hab dann trotzdem immer riesige Angst vor der nächsten Tablette. Eigentlich möchte ich die Tabletten ja nehmen, weil ich wieder gesund werden möchte. Hat jemand vielleicht Tipps, die mir das Tablette-Schlucken erleichtern können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?