Welche Menge an Rote Beete-Saft kann den Blutdruck senken?

2 Antworten

Wenn man diesen Saft allein in groesseren Mengen als ein Weinglas auf einmal trinkt, kann er eine so starke Reinigungswirkung haben, dass moeglicherweise ein wenig Schwindel oder Uebelkeitsgefuehle entstehen. Dies kann die Folge seiner Reinigungswirkung auf die Leber sein.Am besten ist es, am Anfang weniger Rote Bete-Saft und mehr Karottensaft zu trinken, bis Du den Rote-Bete-Saft vertraegst, und dann kannst Du den Anteil des Rote-Bete-Saftes allmaehlich erhoehen. 200 bis 250 Gramm zweimal taeglich sind gewoehnlich ausreichend. Wegen des erdigen Geschmacks, wuerde ich ihn nur mit Karotten- oder Apfelsaft trinken.

In einem Apothekenmagazin war letztens von einer kleinen Studie die Rede, in der man feststellte, dass ¼ Liter vom Rote-Beete-Saft den Blutdruck der Teilnehmer im Durchschnitt um 10mmHg senken konnte. Ob nun mehr Saft auch stärker blutdrucksenkend wirkt, weiß ich allerdings nicht.

Was möchtest Du wissen?