Welche medizinischen Maßnahmen muss ich nach einem Zeckenbiss einleiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man die Zecke richtig entfernt, kann eigentlich nicht viel passieren. Es sei denn, schon erwähnte Symptome treten auf, dann musst du zum Arzt.

Ich habe auch einen Hund der bereits einige Zecken hatte und dadurch im Laufe der Jahre so manchen Zeckenhaken ausprobiert. Nun habe ich einen gefunden, der wirklich funktioniert, und mit dem man kaum was falsch machen kann. Er nennt sich O`TOM ZECKENHAKEN. Der Körper der Zecke wird, im Gegensatz zur Anwendung von Zeckenzangen, Zeckenpinzetten oder Ähnlichem, nicht gequetscht. Dadurch wird das Risiko der Übertragung von Krankheiten oder giftigen Substanzen (z.B. Babesiose, Borreliose oder FSME) während der Entfernung auf ein Minimum reduziert.(http://www.zeckenhaken.com)

Das sind echte Erfahrungswerte und es soll keine versteckte Werbung dafür sein, nur als Hinweis.

wenn sich bei DIR, um den Zeckenbiss ein roter Rand bildet, dann solltest du schnellstens zum Dok wegen Borroleose (ich hoffe ich habs richtig geschrieben), dann nehmen sie dir Blut ab und wenn sich die Borr... bestätigt, bekommst du Antibiotika, ist aber alles nicht schlimm, nur machen solltest du es, weil es sonst zu spätfolgen kommen kann. (Habs vor paar Wochen hinter mich gebracht)

So sollte man sich nach einem Zeckenbiss verhalten:

Wenn sich die Zecke bereits festgesaugt hat sollten Sie keine unnötige Panik aufkommen lassen.

Bleiben Sie ruhig und:

  • Entfernen Sie die Zecke möglichst zeitnah! Dazu greifen Sie das Tier mit einer speziellen Zeckenzange oder einer Pinzette möglichst weit vorne am Kopf und ziehen Sie es mit einem Ruck und ganz leichten Drehbewegungen heraus. Nicht einfach "Herausdrehen", dabei kann sich der Kopf leichter lösen und in der Haut verbleiben.

  • Desinfizieren Sie die Stelle mit Alkohol oder Jod.

  • Vermeiden Sie es, die Zecke am Körper zusammenzudrücken oder mit Öl zu ersticken wie es früher üblich war - eine Zecke sondert im Todeskampf Speichel ab, in welchem sich sowohl Viren als auch Bakterien befinden.

  • Wenn sich die Stelle extrem rötet oder entzündet, sollten Sie zum Arzt gehen!

  • Lässt sich die Zecke nicht entfernen oder bleibt der Kopf in der Haut stecken, ist ebenfalls ein Arzt aufzusuchen!

( http://kuerzer.de/jw0G7M9n8)

Bei einer Pinzette wird die Zecke zu leicht zerquetscht, was dann zum Ausstoss von Krankheitserregern führen kann. Deshalb rate ich von diesem Tipp unbedingt ab!

0

Was möchtest Du wissen?