Welche Matratze soll ich nehmen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r SteveO,

herzlich willkommen bei gesundheitsfrage.net.

Bitte beachte, dass gesundheitsfrage.net eine Plattform ist, in der Nutzer untereinander Rat und Erfahrungen zum Thema "Gesundheit" austauschen. Deswegen sind hier auch nur themenbezogene Fragen erlaubt.

Deine Frage hört sich eher an, wie die Suche nach einer allgemeinen Kaufempfehlung ohne größeren gesundheitlichen Hintergrund.

Wir empfehlen dir deswegen, das nächste Mal, deine Frage näher einem Gesundheitsthema zu formulieren bzw. gleich unsere Schwesterplattform gutefrage.net oder eine unserer anderen themenbezogenen Schwesterplattformen aufzusuchen.

Herzliche Grüsse

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

5 Antworten

Deine Frage bezieht sich auf Deine Rückenprobleme? Oder Du möchtest, dass Du im Bett die Wirbelsäule korrekt lagerst, um keine Bandscheibenprobleme zu bekommen?

Dann kann ich Dir nur raten, ein Bett mit gutem Lattenrost und einer möglichst druckpunktelastischen Matratze zu kaufen. Das Lattenrost sollte mindestens 28 Federleisten haben, die Matratze ist aus Kaltschaum ideal. Nur so wird die Wirbelsäule mit ihren Bandscheiben, Bändern und Muskeln so korrekt gelagert, dass gesundheitliche Probleme wegen schlechtem Liegen weitgehend ausgeschlossen sind.

Sollte meine soeben empfohlene Konstellation nicht in so ein Bocksspringdings passen, dann rate ich es sein zu lassen, auch wenn dies nicht die Antwort auf Deine Frage ist, aber es ist ein gutgemeinter Rat. Lg

Bevor du dich für eine entscheidest, würde ich sie erstmal ausprobieren und probeliegen.

Als Boxspring-Matratze kann im Grunde genommen jede herkömmliche Matratze verwendet werden. Lasse Dich doch in einem Fachgeschäft beraten, welche für Dein Gewicht und Deine Grösse geeignet ist. Kannst auch probeliegen und vor allem den oder die Preise verhandeln

Hallo Steve,

ein richtiges Boxspring-Bett ist eigentlich das beste, was Du (beim Schlafen) für deinen Rücken tun kannst. Denn im Gegensatz zu einem normalen Lattenrost-System unterstützt der Boxspring-Aufbau deinen Rücken in zweierlei hinsicht:

Die untere Matratze (auch Boxspring genannt) bietet eine flächenelastische Unterstützung. Sie besteht meist aus Bonell-Federkernen, die in der Fläche miteinander verbunden sind. Der Boxspring gibt somit durch die miteinander verbundenen Federkernen in der Fläche nach und unterstützt die Wirbelsäule.

Die obere Matratze sollte hingegen punktelastisch sein - entsprechend werden hier meist Taschenfederkern-Matratzen verwendet, deren Federn nicht miteinander verbunden sind. Diese dienen gewissermaßen der Feinjustierung, also um an breiteren Stellen mit höherem Gewicht (wie Schultern, Po) auszugleichen und sich somit Deine Wirbelsäule nicht an diesen Stellen einknickt.

Wenn Du nach einem passenden Boxspringbett suchst bzw. die richtige Matratzenkombi schau am besten mal im Boxspringforum von schlafen-aktuell.de nach. Da geben die Experten auch gerne mal Tipps

Was möchtest Du wissen?