Welche Matratze bei Schwitzen: Latex, Taschenfederkern oder Kaltschaum und warum?

2 Antworten

Es muss doch nicht gleich eine neue Matratze sein. Es gibt auch spezielle Auflagen, die kommen zwischen Bettlaken und Matratze und sorgen auch dafür, dass man nicht so schwitzt. Ansonsten weniger zudecken und lüften!

Ohne Expertin zu sein, würde ich zumindest sagen: besser keine LAtexmatratze. Latex ist ja überhaupt nicht atmungsaktiv und das muss bei starkem Schwitzen schon sein, denke ich.

Wasserbett bei Bandscheibenbeschwerden

Ich hatte schon einmal einen leichten Bandscheibenvorfall. Nun steht demnächst der Kauf einer neuen Matratze an. Eigentlich favorisiere ich eine Mehrzonen- Kaltschaum- oder Latexmatratze.

EIn Freund von mir schwärmt mir aber immer wieder von seinem Wasserbett vor. Er sagt, er möchte nichts anderes mehr haben.

Klar, es gibt verschiedene Grade, wie beruhigt das Wasserbett ist, aber kann man denn eines generell bei Rückenproblemen empfehlen?

...zur Frage

Wie wichtig ist eine gute Matratze?

Hallo zusammen,

ich werde mir demnächst eine neue Matratze bedingt durch einen Umzug kaufen. Frage: Wie wichtig ist es, eine gute und hochwertige Matratze zu kaufen? Da das Geld zurzeit ewas knapper ist, wollte ich hier eine Meinung einholen.

...zur Frage

Gute Matratze für den Rücken?

Hallo Leute, seit längerem plagen mich undefinierte Rückenschmerzen. Bemerkbar sind diese morgens direkt nach dem Aufstehen. Mein Hausarzt meinte, ich solle mir doch mal eine neue Matratze anschaffen. Meine jetzige Matratze ist schon über 7Jahre alt und habe sie damals von Aldi gekauft. Meint ihr wirklich, das die Schmerzen wegen der Matratze kommen? Falls wenn ja, welche könnt ihr mir empfehlen? Auf was sollte ich beim Kauf achten?

Gruß Wifilbeem

...zur Frage

Warum schwitzen Dicke schneller?

Warum schwitzen dicke Menschen schneller? Weil sie eine "Fett-Jacke" mehr anhaben? Aber die Haut ist doch auch an der Oberfläche, da müsste es doch genauso kalt sein wie bei mir.

...zur Frage

Matratzenschoner bzw. Matratzenauflage empfehlenswert + Kopfkissen für Seitenschläfer

Hallo zusammen,

auf meiner alten Latex-Kaltschaummatratze (140 x 200) haben sich nach gut 4 Jahren zwei mehr oder weniger stark ausgeprägte Liegekuhlen gebildet. Außerdem habe ich festgestellt, dass an der Matratzenunterseite ein leichter Schimmelflaum entstanden ist. Deshalb habe ich mir eine neue Matratze gegönnt und in diesem Zuge auch gleichen einen neuen Lattenrost. Beim Alten war auch einer der Kunststoffversteller (für den "Härtegrad") durchgebrochen.

Die neue Matratze ist jetzt eine reine 7 Zonen Latexmatratze (IKEA SULTAN ERFJORD - 85% Naturlatex). Mit knapp 600€ war sie doppelt so teuer wie die Alte und wiegt auch erheblich mehr (50 kg). Jemand der die Matratze allein wenden will/muss, dürfte damit schon erhebliche Probleme haben. Durch den Latexkern war es z.B. auch nicht möglich, die Matratze hochkant/seitlich aufzustellen.

Mein erster Eindruck ist, dass sie mehr wärmt als die alte Latex-Kaltschaummatratze - ich hoffe nur im Sommer wird das nicht zu arg. Außerdem hoffe ich, dass meine Rückenschmerzen durch die neue Matratze wieder etwas nachlassen werden.

...zur Frage

Warum gibt es kaum noch Latexmatratzen?

Wir suchen wieder eine qualitativ hochwertige Latexmatratze. Im Fachgeschäft wird nur noch oder überwiegend Kaltschaummatratzen angeboten. ...Wir waren mit unserer Latexmatratze ganz zufrieden. Warum nun der Focus auf Kaltschaum? Sind die besser? Wer hat Erfahrung? Welche Marke bei Bandscheibenprobleme? Zahle auch gerne bis zu € 500,-- dafür. ... Wer hat Vorschläge?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?