Ich hatte einen Bandscheibenvorfall und will mir jetzt eine neue Matratze kaufen. Worauf sollte ich achten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier ist keine pauschale Antwort möglich, sondern eine individuelle und ausführliche Beratung erforderlich.

  • Jeder Bandscheibenvorfall ist anders Z.B. Lokalisation, Schwerebgrad, Abheilung) und jeder Mensch hat sehr persönliche Schlafchrakteristika (z.B. Schlafposition, Schlaftiefe, Schlafdauer).

  • Zum einen empfehle ich als Gesundheitsberater hier mit dem behandelnden Arzt zu sprechen und sich dort Empfehlungen abzuholen.

  • Dann sollte man ein Fachgeschäft aufsuchen und sich dort beraten lassen. Denn es geht beim guten Schlafen nicht nur um die Matraze, sondern um das Schlafsystem, d.h. die Kombination aus Matraze UND Unterbau. Ich empfehle hier meinen Kunden nur Fachgeschäfte wo man nicht nur Probeliegen kann, sondern auch eine Matrazenmessung (Druckverteilungsmessung) durchgeführt werden kann. Optimal ist sogar wenn man eine Testphase vereinbaren kann.

  • Nach meinem Kenntnisstand am optimalsten für "normale Anforderungen" ist das ungedämpfte Wasserbett, da es sich optimal allen Erfordernissen anpasst. Allderings ist es die teuerste Variante, nicht in jeder Wohnung möglich (Deckenbelastung) und zudem nicht jedermanns Fall. Außerdem sollte gerade im Zusammenhang mit einem Bandscheibenvorfall hier auch ausdrücklich der Arzt zu seiner ärztlichen Sicht befragt werden.

Falls Gesprächsbedarf besteht, stehe ich gerne zur Verfügung.

Was möchtest Du wissen?