Welche Lymphknoten sind ein Anzeichen auf eine schlimme Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

bei einer sich anbahnenden Erkältung schwellen meist zuerst die Lymphknoten am Hals an. Das ist nichts ungewöhnliches. Wenn Du beunruhigt bist oder die Lymhknoten schmerzen, solltest Du zu Deinem Hausarzt gehen.

Es sind nicht bestimmte Lymphknoten für bestimmte Krankheiten verantwortlich sind. Schon bei einer eigentlich harmlosen Erkältung können die Lymphknoten anschwellen. Geschwollene Lymphknoten sind lediglich nur ein Zeichen dafür, dass unser Körper sich gegen etwas (z.B.Keime) zur Wehr setzt. Solltest Du dauerhaft geschwollende Lumyphknoten haben, ohne einen Hinweis auf eine Erkrankung, wäre es sinnvoll, dass Du Dich mal bei Deinem Hausarzt vorstellst und Deine Beschwerden schilderst.

Geschwollene Lymphknoten können sowohl harmlose Erkältungen oder Entzündungen als auch schwere Erkrankungen anzeigen. Daher sollte man bei solchen Symptomen einen Arzt aufsuchen. Eine Ferndiagnose lässt sich leider nicht stellen.

Das kann alles mögliche sein - solltest es beim Arzt abklären lassen. Was du aber heute bereits tun kannst wäre z.B. Wasser trinken mind. 2 Lit. damit der Körper "Giftstoffe" ausscheiden kann. Denn geschwollene Lymphknoten weisen ja auf einen "Stress" hin. Lt. Reflexzonen könntest du die Haut "Schwimmhaut" zwischen den einzelnen Fingern jeweils mit dem Daumen und dem Zeigefinger zupacken und herrausziehen. Du wirst verschiedene Schmerzen spüren - da wo der Schmerz hell spürbar ist ;da ist ein Stau und damit hilfst du den Lymphfluss und Lymphknoten wieder in die Mitte zu kommen. schöne grüße bonifaz

Lymphknoten am Hals können schon bei einer Erkältung anschwellen. Wenn sie dich sehr beunruhigen gehe damit zum Arzt, damit der dich untersucht.

Was möchtest Du wissen?