Welche Lymphknoten sind ein Anzeichen auf eine schlimme Krankheit?

2 Antworten

Es sind nicht bestimmte Lymphknoten für bestimmte Krankheiten verantwortlich sind. Schon bei einer eigentlich harmlosen Erkältung können die Lymphknoten anschwellen. Geschwollene Lymphknoten sind lediglich nur ein Zeichen dafür, dass unser Körper sich gegen etwas (z.B.Keime) zur Wehr setzt. Solltest Du dauerhaft geschwollende Lumyphknoten haben, ohne einen Hinweis auf eine Erkrankung, wäre es sinnvoll, dass Du Dich mal bei Deinem Hausarzt vorstellst und Deine Beschwerden schilderst.

bei einer sich anbahnenden Erkältung schwellen meist zuerst die Lymphknoten am Hals an. Das ist nichts ungewöhnliches. Wenn Du beunruhigt bist oder die Lymhknoten schmerzen, solltest Du zu Deinem Hausarzt gehen.

Ab wann ist das eine Krankheit?

Ab wann ist das eine Krankheit, wenn Frauen sich die Haare einzeln ausreißen? Ab welcher Anzahl ausgerissener Haare.....

...zur Frage

Lymphknoten oder nur Lipome?

Um es kurz zu machen. Hab vor knapp nem Jahr mehrere größere und kleinere LK am Haks entdeckt, von 0,5 - etwa 2 cm Größe. Der größte wurde schließlich entfernt, Ergebnis: Lipom mit eingeschlossenem LK. Nix schlimmes. Ich beruhigt, danach alles ruhig. Dann vor ca 4 Monaten einen neuen dicken LK vorne am Hals. Dachte von der Erkältung, die ich hatte, aber der LK ist geblieben. Heute etwas drunter wieder einen entdeckt, etwas kleiner, ca 1,5 cm. Jetzt ist die Krebsangst wieder da, oder besser: Panik. Bin nur noch am Tasten! Frag mich schon, ob der entfernte LK vllt zufällig einfach nur nicht befallen und so nicht aussagekräftig war?!

FRAGE: 1. kann es vllt sein, dass das alles nur Lipome sind, da ja (gerade) der dickste von allen auch ein Lipom war! Sind das gar keine geschwollenen LK? Es gibt doch diese "Krankheit", wo man mehrere Lipome in einer Region hat! 2. Und müssten bei Krebs nicht die geschwollenen LK auch stätig größer werden, und nicht nur mal hier und da neue hinzukommen? ( bitte gebt mir Recht ;) )

Fragen, die mir wichtig sind und auf die ich im Netz keine Antworten finde - bin um jede ausführliche Antwort unglaublich dankbar!

...zur Frage

Geschwollener Lymphknoten und erhöhter ASLO Wert?

Hallo liebe Leute ! Ich habe mich jetzt hier neu registriert nachdem ich zu meinem Problem leider keine passende Frage gefunden habe . Es geht darum,dass ich seit November 2016 einen geschwollenen Lymphknoten unter dem rechten Kiefer seitlich am Hals habe. Als dieser dann auch anfing weh zu tun bin ich im Dezember zum Arzt der mich gleich zum Röntgen und großen Blutbild geschickt hat. Beim Röntgen kam raus, dass der Lymphknoten 2,5x0,7 cm groß, entzündlich reaktiv aber ohne Zeichen der Einschmelzung ist. Das Blutbild ist ok bis auf den ASLO Wert ,der ist bei 272 ( normal ist 200 ). Ok bekam dann Antibiotika, ASLO sind Streptokokken Bakterien, welches ich auch brav genommen habe. Hatte dann 2 Wochen Ruhe und dachte es hat sich erledigt. Nun ist der selbe Lymphknoten schon wieder geschwollen und tut weh :/ . Da mein Arzt nächste Woche noch im Urlaub ist wollte ich fragen ob ich zur Vertretung gehen soll od noch warten ? Und ob es vielleicht doch was schlimmes sein kann ? Großen Dank jetzt schon an die, die mir antworten. Glg

...zur Frage

ist das schon eine krankheit mit meinem schlucken

ich muss irgendwie jede minute 25 mal schlucken,ich kann keinen tag ohne zu schlucken

ich musste sogar bei der magenspiegelung ständig schlucken,das hat natürlich mehr wehgetan

ist das schon eine krankheit und kann man das behandeln,oder ist das normal,dass ich jede 3. sekunde schlucke

...zur Frage

Knoten am Hals?

Ich habe seitlich am Hals einen Knoten, fühlt sich ein bisschen wie ein Lymphknoten an, eher etwas fest, tut auch etwas weh, wenn ich drauf drücke, aber nicht sehr stark. Es ist definitiv nicht von der Schilddrüse. Ich würde sagen entweder ein Lymphknoten oder aber irgendwie auf dem Muskel was. Hat jemdan eine Idee was das sein könnte?

...zur Frage

Geschwollener Lymphknoten am Hals

Hallo, Ich habe an meinem Hals einen geschwollenen Lymphknoten. Er ist etwa 1,5 cm gross und tut nicht weh. Jetzt hab ich etwas im Internet gelesen und ziemlich Panik bekommen. Ich hatte vor 2 Wochen auch eine Erkältung, aber kann mich nicht erinnern, dass er dabei angeschwollen ist. Und dann würde der Lymphknoten ja auch wehhtun, oder?? Ab wann soll ich zum Arzt gehen? Sollte man den Lymphknoten entfernen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?