Welche Leberflecken sind gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Diese Frage wurde gestern von Kalala schon optimal beantwortet. Schau hier:

"Da kann sicher nur der Hautarzt helfen ein Muttermal richtig zu beurteilen. Es gibt die ABCDE - Regel um selbst schon mal einen Blick zu werfen:

A - Asymmetrie: Was völlig rund ist, ist selten bösartig. B - Begrenzung: Was unscharf oder fransig begrenzt ist, ist verdächtig. C - Colorierung (Farbe): Schwarze und verschiedene Farbtöne gleichzeitig sind verdächtig. D - Durchmesser: Was größer als 0,5 Zentimeter ist oder an Größe zunimmt, ist verdächtig. E - Erhabenheit: Hat das Mal eine höckerige Oberfläche?

auch plötzliche Veränderungen (Größe s.o., Form, Farbe...) des Mals macht dies verdächtig. Zum Glück sind die meisten Pigmentmale der Haut sind völlig harmlos und erfordern keine Behandlung. Um verdächtige Male einzuordnen, ist die ABCDE-Regel aber sinnvoll - abgesehen vom Arztbesuch natürlich."

Besser geht es nicht. Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?