Welche Lebensmittel regen die Bauchspeicheldrüse am schonendsten an?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann das nicht so stehenlassen, dass die Bauchspeicheldrüse verantwortlich ist für "satt" oder "hungrig", zumindest nicht primär.

Eher ist es so, dass die Bauchspeicheldrüse u. a. Insulin bildet, welches den Blutzucker regelt. Ein niedriger Blutzucker löst Hungergefühl bzw. Heißhunger aus.

Heißhunger kann man verhindern, indem man auf komplexe Kohlehydrathe zurückgreift, also z.B. Vollkornprodukte. Zu einer ausgewogenen Ernährung gehören dann noch Obst, Gemüse und Milchprodukte.

Zwischendurch Süssigkeiten zu naschen, bewirkt einen rapiden Anstieg des Blutzuckers, einen Insulinausstoß und den darauf folgenden Blutzuckerabfall, der Lust auf mehr Essen macht.

Daher bin ich kein Freund von Zwischenmahlzeiten bzw. dem berühmten "5 x am Tag kleine Mahlzeiten". Das läßt die Bauchspeicheldrüse nicht zur Ruhe kommen. Wird Insulin produziert, ruht jedoch die Fettverbrennung, und bei 5 "kleinen" Mahlzeiten verliert man leicht den Überblick darüber, was überhaupt "klein" ist.

Ich finde diese Erklärung echt super

0

Was möchtest Du wissen?