Welche Lebensmittel können die Aufnahme von Medikamentenwirkstoffen behindern?

1 Antwort

Hallo aquarius,

ich schätze das mit der Grapefruit und Tee kennen nicht ganz so viele. Die Meisten sagen OK Milch sollte man bei der Medikamenteneinnahme weglassen.
Dies gilt aber auch für Milchprodukte - d.h. Käse Joghurt udgl.. die man nicht unbedingt in der Zeit zu sich nehmen sollte! Bei der Medikamenteneinnahme sollte man natürlich Alkohol absolut meiden!

Hier einige Beispiele

  • Asthmamittel mit Theophyllin (Gruppe Purinalkaloide) und schwarzer Pfeffer:
  • Diuretika(Entwässerungsmittel) und Lakritze
  • Grapefruitsaft und Schmerzmittel, Schlafmittel, Antihistaminika, Bluthochdruckmittel:
  • Antibiotika sowie Eisentabletten und Koffein/ Gerbstoffe (Kaffee /Tee ):
  • Antibiotika und Milchprodukte
  • Antidepressiva und Wein bzw. Käse

Dies sind nur Beispiele keine vollständige Liste - im Normalfall sollte man schlicht die Medikamente mit einem Glas Wasser einnehmen!

Hier eine Zusammenfassung http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Medikamente-und-Nahrungsmittel--typische-Wechselwirkungen-56596.html

VG Stephan

Das kommt ganz darauf an, welche Medikamente Du einnimmst, und anderseits koennen auch Medikamente bestimmte Lebensmittel (Vitalstoffe, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente) beeinflussen.

Mir sind da Rotwein, Kaffee und schwarzer Tee bekannt. Die enthalten Gerbstoffe, die Eisensalze gegen Blutarmut und auch einige Antidepressiva in Ihrer Wirkung beeinflussen können. Daher sollte man mit o.a. mindestens 2 Stunden Zeitabstand einhalten.

So viel ich weiß, verträgt sich die Grapefruit auch nicht mit allen Medikamenten. Welche genau, kann ich aber im Moment nicht sagen. LG

0

Ich nehme elobact 250 mg darf ich denn anderen tee dazu trinken wie Pfefferminz tee und wie lange darf man kein Kaffee trinken

Was möchtest Du wissen?