Welche Lautstärke ist für die Ohren gesund?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, siehe Link, da kannst Du die Lautstärke nach dB wichten. http://www.welt.de/print-welt/article334313/Vom-Ticken-der-Uhr-bis-zum-Presslufthammer.html Ratsam ist es, die Lautstärke so leise wie möglich herunterzudrosseln, das schärft / schult das Gehör, es wird gefordert und wird somit trainiert, leise Töne wahrzunehmen. Gerade Musik ist im allgemeinen sehr laut und wird sinnloserweise durch die Megalautsprecher enorm verstärkt, was sich immer gehörschädigend auswirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rulamann
30.06.2013, 23:40

Super Link:-))

0

Die Lautstärke ist bei Musik weniger das Problem, eher die Dauer und Klänge/Art der Musik.

Für die Ohren kann auf Dauer sogar das Schreien eines Babys oder einer leiser Staubsauger sehr schädlich sein.

Hohe, dauerhafte oder schrille Töne sind generell schädlicher. Wenn du extrem viel Musik mit den Kopfhörern hörst, auch stundenlang, dann solltest du relativ leise, am besten schon sehr leise hören. Wenn du nur in bestimmten Situationen Musik hörst, wie auf dem Weg zur Arbeit, Universität oder Schule, dann kannst du beruhigt auf mittlerer Lautstärke höhen und auch mal ausnahmsweise etwas lauter schalten. Ganz laut sollte mal natürlich nie hören, aber wenn es nur ganz kurz und einmalig ist, dann kannst du relativ (nicht extrem) laut ein Lied hören, ohne Schäden davonzutragen. Die Menge macht das Gift.

Generell würde ich dir empfehlen, die Kopfhörer nie so laut zu schalten, dass du eine Person, die dich anspricht, nicht verstehen kannst, oder wenigstens heraushören kannst, worüber sie spricht.

Übrigens sind Kopfhörer garnicht schädlicher als Ohrhörer/-stöpsel. Bei letzterem können Schallwellen nämlich schlecht entfliehen und gehen definitiv direkt ins Ohr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du auch im Alter gut hören möchtest, würde ich dir raten überhaupt keine Kopfhörer zu benutzen. denn die sind in jeder Lautstärke für das Gehör schädlich.

Gut für die Hörgeräte Akustiker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?