Welche Krampfadern-Entfernung ist die nachhaltigste?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt immer auf das Beschwerdebild an. Eine Verödung kommt nur bei Besenreißer in Frage ebenso auch die Lasertherapie.

Eine Venenentfernung sollte ebenfalls immer mit Bedacht durchgeführt werden, da diese Venen sehr wertvoll sind wenn mal eine Baypass-OP erforderlich wird.

Oftmals werden die Eingriffe nur aus optischen Gründen durchgeführt und nicht immer aus Gesundheitlichen Gründen :(

Dies sollte man immer abwägen :)

LG Bobbys:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe gutes gehört vom Kochsalz-Einspritzen. Das soll keine Nebenwirkungen haben bis auf 2 min Krampf nach dem Einspritzen.

Müssen de Adern weg? Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit Kastanienblütentinktur innerlich und Kaltwasserduschen morgens nach Kneipp ("kalter Knieguß"). und natürlih auf Kaffee mit Koffein verzichten.

Das Problem beim Entfernen ist, daß sich alle auf die übrigen Adern stürzt und die dann überlastet werden. Es sollen sich zwar neue Adern bilden, um den Blutstrom aufzunehmen, aber das dauert ja eine Weile...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mir Mal vor jahrzehnten eine dicke Krampfader in der Kniekehle wegmachen, bzw. ziehen lassen. Das Ganze hat ein paar Minuten gedauert, so dass ich sprachlos war, wie schnell und schmerzlos das ging. Bis heute ist da nichts mehr zu sehen. Veroedet werden nur die kleineren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?