Welche Kräuter helfen gegen Zahnschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du meinst wahrscheinlich eine getrocknete Nelkenblüte kauen. Ob es hilft, wage ich zu bezweifeln, eigentlich hilft der Zahnarztbesuch am besten.

Also mir hilft am besten Olivenöl mit Salz zu einem Brei verarbeiten und auf die schmerzende Stelle geben. Den Mund offen lassen, nicht schlucken und nach 5 Minuten alles wieder ausspucken und den Mund ausspülen., dann aber so schnell wie möglich zum Zahnarzt, denn nur der kann den Schaden dauerhaft beheben.

Das Salz greift das Zahnfleisch zu sehr an. Nur mit Olivenöl spühlen ist perfekt!!!!! Entzündungshemmend und schmerzlindernd.. LG

0

Hallo, es gibt ja verschiedene Zahnschmerzen.Bei Kariesschmerzen,wenn der Zahn noch lebt,ist Teebaumöl auf einem Wattebausch sehr zu empfehlen.Das kann vorübergehend den Schmerz lindern bis zum Zahnarztbesuch.Wenn der Zahn /die Pulpa abgestorben ist und der Zahn tot ist,handelt es sich um Entzündungsschmerzen,die sehr stark sind und da kann das Kauen auf Gewürznelken sehr gut helfen,da die Schmerzen in dem Fall ohne etwas zu tun meistens unerträglich werden.Der Zahnarzt sollte aber baldmöglichst aufgesucht werden.

Ich glaube, du meinst, dass man sich eine Nelke in das Zahnloch stecken kann.. ich hab mich allerdings schon immer gefragt, wie das funktionieren soll, dafür muss das Loch ja geradezu riesig sein ;)

Aber sicher kannst du auf einer Nelke herumkauen, wenn der Zahn das noch mitmacht. Ich persönlich würde lieber ein Schmerzmittel nehmen, aber das ist Geschmackssache. Wenn es mit der Nelke funktioniert ist das ja gut.

Was möchtest Du wissen?