Welche Kopfkissenform ist gut für Rücken und Nacken?

2 Antworten

auch das ist so eine philosophie für sich. in den läden werden ja verschiedene kissenarten angeboten mit den unterschiedlichsten funktionsweisen. ich habe zwei kissen, ein flaches, weiches und das andere ist dicker und fester. je nach befindlichkeit wechsel ich die kissen. wenn du probleme mit dem nacken hast, dann ist doch eher ein flaches angesagt, da der nacken, sich auch entspannen kann. ich würde das einfach an deiner stelle mal ausprobieren :))

Das ist eine schwere Frage, weil es für jede Kopfkissenform bzw. gar kein Kissen Befürworter und Gegner gibt. Du musst einfach rausfinden, welches Kissen dir am meisten gut tut, womit du am besten schläfst und dein Nacken genug abgestützt wird und morgens nicht verspannt ist oder weh tut. Ich schlafe z.B. am besten mit einem 40 x 80 Kissen. Ich habe auch schon mal eines der vielgerühmten sich an die Kopfform anpassenden Kissen versucht, hatte das Gefühl auf Beton zu schlafen und morgens tat mir alles weh. Meine Kinder schlafen ohne Kissen und mein Mann mit Rolle. Kedem das seine!

Starke Rückenschmerzen, nichts hilft :( Was tun?

Hallo liebe Community,

ich bin neu hier und hoffe, dass mir hier jemand eine kürzere und genauere Antwort geben kann, als die gefühlten 1000 Seiten des Internets zu diesem Thema.

Folgendes: Seit einiger Zeit hatte ich immer morgens beim Aufstehen Nackenschmerzen, die bis runter in den Brustwirbelsäulenbereich gezogen haben. Daraufhin habe ich alles mögliche ausprobiert: 3 verschiedene Kopfkissen, Nackenstützkissen, gar kein Kissen, andere Matratze, andere Schlafposition beim einschlafen - hat alles nichts genützt. Diese Schmerzen habe ich jetzt zwar immer noch, aber man gewöhnt sich daran, also ich empfinde sie nicht mehr so stark.

Aber heute in der Schule hat mir plötzlich so sehr der Rücken im Bereich der Lendenwirbelsäule wehgetan, dass ich gar nicht mehr sitzen konnte und kurz davor war, mich abmelden zu lassen. Ich merke in der Schule beim längeren Sitzen oft meinen Nacken, aber nie so stark wie jetzt den Rücken, sodass ich wirklich Probleme hatte, weiterhin zu sitzen. Es ist auch nicht nur die Wirbelsäule, sondern zieht rechts und links bis an die Hüfte.

Ich weiß nicht, woher das plötzlich kommt, denn ich habe laut meinem Arzt eine gute Haltung (ich mache Ballett) und Sport versuche ich auch so oft wie möglich zu machen. Das ist leider nicht so oft, (mittwochs 1,5h Ballett und am Wochenende 1h Ballett und Joggen) da ich so lange Schule habe. Jeden Tag bis 16Uhr, mittwochs bis 17Uhr und danach noch Hausaufgaben und lernen ... :(

Kann mir einer von euch sagen, woher das kommen kann und was ich machen kann? Es ist bestimmt nicht gut, jeden Tag 10 Stunden in der Schule zu sitzen, aber das kann ich ja nicht ändern. Und in meiner Freizeit mache ich ja schon so viel Sport, wie möglich. Ich schaue z.B. nie fern und so und komme trotzdem wenns hochkommt auf 3,5h/Woche. :/

Wäre um eure Antworten sehr dankbar!!

LG Ballerina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?