Welche Kleidung ist bei Psoriasia (Schuppenflechte) empfehlenswert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Zynzy,

ich bin zwar nicht direkt von diesem Problem betroffen, habe aber eine Verwandte, die unter Neurodermitis leidet. Sie versucht sich auch seit Jahren eine Linderung durch Salben, etc. zu verschaffen, aber nachdem sie sehr sportlich ist, kommt es eben trotzdem zu starker Reibung an manchen Stellen. Ich wollte ihr helfen und bin im Internet auf eine Firma gestoßen, die Spezialkleidung herstellt für Leute mit Neurodermitis und Schuppenflechte. Ich habe ihr zu ihrem Geburtstag dann eine Art Unterhemd aus diesem Spezialstoff geschenkt und das scheint besser zu sein, als herkömmliche Kleidung. LG

Zynzy 04.01.2016, 11:38

Ja genau so etwas suche ich;)

Kleidung die man im Alltag unter den Sachen tragen kann und eventuell dann auch zum Sport tragen kann oder da auch einfach nur darunter damit die Kleidung nicht so juckt.

Wie heißt der Hersteller von dieser Kleidung?

Wo kann man die kaufen?

0
MustardMelon 19.01.2016, 22:43
@Zynzy

Ich kenne mich da zwar nicht so gut aus, aber ich glaube dass hier von der Tepso Kleidung die Rede sein wird :P ich habe nämlich meiner kleinen Cousine erst vor kurzem ein neues T-Shirt zu Weihnachten geschenkt, da bei ihr vor einem Jahr Psoriasis diagnostiziert worden ist... ihr hat das immer beim Turnunterricht und beim Spielen mit Freunden unheimliche Probleme gemacht und durch dieses spezielle Materia ist zumindest der Juckreiz viel besser geworden! Meine Tante hat ihr da schon vor Monaten ihr erstes T-Shirt geschenkt, und da es ihr damit so gut gegangen ist, habe ich ihr gleich noch ein zweites bestellt ;)

1
Zynzy 02.02.2016, 17:08
@MustardMelon

Vielen Dank, endlich weiß ich die Marke. Jetzt kann ich danach suchen;)

Die Internetseite hört sich ziemlich vielversprechend an und ich werde mir auch mal ein T-Shirt von Tepso bestellen, da die Firma einem 14 Tage Rückgaberecht zugesteht hat geht man da auch kein Risiko.

0

Die Frage ist schon um wenn geht es hier Frau Mann oder...

Bei einem Mann wäre es möglichst Baumwolle dabei sollte man beim waschen darauf achten nur soviel Waschmittel wie nötig zu nehmen sprich nicht bi  x Daumen. und Weichspüler möglichst weglassen.

Bei einer Frau wird es schon schwieriger BH udgl. können schon einmal etwas auf die Haut einwirken. Ansonsten ist es das Gleiche.

Beim Sport sollte man sich entsprechende Funktionskleidung kaufen. Die gibt den Schweiss besser ab. Bei Baumwollkleidung klebt alles.

Wenn man einen Pullover anzieht sollte man ein T-Shirt darunter tragen. Denn selbst Babywolle kratzt schon mal.

Nun wurden hier eine Creme genannt Penat, sicher ist da Zinc drin was die Entzündung etwas lindert.

Was ist sonst drin

Petrolatum, Zinc Oxide, Lanolin (Wollfett wird mit Chemiekalien gelöst), Talc, Aqua, Panthenol, Hamamelis
Virginiana Extract, Hamamelis Virginiana Water, Allantoin, Sorbitan
Sesquioleate (Emulgator), Cetylpyridinium Chloride,(OTC-Arzneimittel Amoniumverbindung) Paraffinum Liquidum, Glycine
Soja Oil, Tocopherol, Alcohol, Parfum, CI 40800 (E 160a. Betacarotine)

Das dick geschriebene ist schlicht Erdöl was die Poren richtig schön verstopft. Auch Alcohol, und Parfum ist für Menschen mit Schuppenflechte wenig geeignet.

Es gibt eine Salbe Ureotop mit 12 % Harnstoff. ist allerdings auch Vaseline drin (Erdölprodukt).

Auch wichtig ist das man beim duschen / Haarwäsche Kosmetik kauft ohne Sodium Laureth Sulfate was in der Industrie zum entfetten genommen wird. Bei der Babykosmetik ist inzwischen zumeist Laureth Glucoside drin ein Zuckertensid. (Waschaktiver Stoff).

Es reicht also nicht auf die Kleidung zu achten.

Gruss Stephan

Hallo Zynzy,

es kommt ganz darauf an, wie groß die befallene Fläche ist und wo sie sich befindet. Wenn die befallenen Stellen nicht zu groß sind, dann empfehle ich diese mit Penatencreme zu behandeln - macht die von Psoriasis befallene Stelle geschmeidig! - und diese mit Verbandsmaterial abzudecken. Die befallenen Stellen werden mit der Zeit kleiner und, zumindest bei mir war es so, verschwinden mit der Zeit ganz.

Es gehört allerdings sehr viel Geduld dazu, denn es dauert sehr lange.

Spezielle Kleidung gibt es meines Wissens nicht.

Wünsche gute Besserung! Fischkopp

Zynzy 21.12.2015, 16:35

Danke für eure Tipps!
Stellvertretend für alle Antworten kommentier ich mal hier.

Cremes hab ich schon durch, die helfen auch meistens ein wenig aber sie behandeln nur die Symptome und nicht die Ursache.

Das Problem ist nur, dass die Naht von dem T-Shirt, egal ob beim Sport oder im Alltag genau auf der Stelle am Oberarm reibt. Es sollte doch zumindest T-Shirts ohne Zaum geben bzw. werde ich ja nicht der Einzige sein der solche Beschwerden hat.

Heutzutage gibt es ja schon für jeden Schwachsinn etwas und für wirkliche Beschwerden gibt es nicht:(

0
Fischkopp 21.12.2015, 20:39
@Zynzy

Hallo Zynzy,

auch ich habe sehr viele Präparate ausprobiert. In der Regel wurden die Plaquen nur kurzzeitig kleiner, um dann wieder größer zu werden als vorher. Mit Penatencreme war das anders. Die befallenen Flächen wurden wärend der Behandlung sehr langsam kleiner um nach ca. 6 Monaten ganz zu verschwinden. Es war das einzige Mittel, das - zumindest mir - wirklich geholfen hat.

Wie bereits gesagt, es bedarf sehr viel Geduld.

Wünsche gute Besserung! Fischkopp 

0
Zynzy 25.12.2015, 16:13
@Fischkopp

Ich schmiere so gut es geht und es hilft auch wenn ich mich nicht viel bewege, beim Schlafen, beim Sport oder im Alltag juckt es aber trotzdem. Wenn ich z.B. ein Hemd anziehe kann ich ja nicht so viel Creme auf meinen Ellenbogen schmieren weil es dann gleich am Hemd sichtbar wird und ein Fettfleck bleibt.

Hab mir schon überlegt eine Bandage drüber zu geben, das hindert aber die Beugung, ist daher auch nicht gerade eine Lösung auf Dauer.

Hast du keine spezielle Kleidung bzw. trägst du nicht manchmal die T-Shirts verkehrt mit der Naht außen?

0
Fischkopp 25.12.2015, 16:26
@Zynzy

Ich habe die Penatencreme stets dick aufgetragen - Minimum 1 mm dick -  und durch einen Verband abgedeckt. Deshalb brauchte ich mir um die Kleidung keine Gedanken zu machen.

0
Zynzy 27.12.2015, 12:33
@Fischkopp

So geht es natürlich auch;)

Ich suche halt nach einer Alternative dazu, unter dem Hemd würde es ja noch gehen aber bei einem kurzärmligen T-Shirt sieht man dann die Bandage gleich wieder. Da ist mir lieber man sieht die rote Stelle als den Verband, da kommt dann jeder und fragt was ich habe.

Und beim Sport behindert es mich egal ob jetzt beim Krafttraining oder sonst wo, die Creme will ich auch nicht auf allen Geräten verteilen;)

Habe noch nicht so große Erfahrung, die Krankheit ist bei mir erst seit einem Jahr aufgekommen. Deshalb muss ich mich noch etwas durchtesten mit allen Mitteln und wie man damit am besten umgeht im Alltag. 

0

Mir helfen Cremes mit Urea (5%). Probiere es mal aus. Eucerin hilft, hinterlässt allerdings einen Film. Penaten ist wunderbar, ist aber natürlich nicht dafür gedacht, wenn man außer Haus geht. 

Was möchtest Du wissen?