Welche homöopathischen Mittel eignen sich bei Darmbeschwerden?

1 Antwort

Hallo rissa32, es wäre tatsächlich besser, wenn du die Beschwerden etwas genauer beschreibst. Ich zähle Dir einfach mal verschiedene Mittel auf. Da wäre z.B. Nux Vomica D6(bei Übelkeit, Erbrechen nach zu üppigem Essen), Okoubaka D3 (bei Nahrungsmittelunverträglichkeit beispielsweise auf Reisen, Brechdurchfall aufgrund Nahrungsumstellung auf Reisen, Stuhlgangregulation nach einer Antibiotikatherapie), Argentum nitricum D12(bei Durchfällen aufgrund von Unruhezuständen)

Darmbeschwerden seit einem Monat wer kann helfen?

Hallo Leute! Ich stell die Frage nicht zum ersten Mal:

Ich hab seit mehr als einem Monat hellen Stuhlgang bzw. wechselhaft mal durchfall dann hellen harten Stuhlgang (sieht aus wie Babykot ist aber hell), Darmstechen im linken Unterbauch nach dem Essen, dann Rückenschmerzen nicht immer aber so Kolikenartig, Appetitlosigkeit kein Hungergefühl.Und was mir etwas Sorgen macht: Ich wache ab und an morgens verschwitzt auf. Arzt hat Ultraschall gemacht alles unauffällig, hat mir Duspatalin gegeben. Am Anfang dachte Ich top, kann wieder ordentlich aufs Klo, kann ich auch immer noch aber der Stuhlgang ist nach normaler Farbe jetzt wieder hell, aber hab wieder Appetit und kann wieder essen aber manchmal mischt sich dann Hunger mit Sodbrennen usw... Habt ihr sowas schon mal gehabt und was war es ? Ich hatte das vor 2 Jahren schon mal und iwann war es einfach weg. Bitte um Rat. Und bitte keine Empfehlungen von irgendwelchen homöopathischen Mitteln hab ich keinen Bock drauf...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?