Welche Hausmittel helfen gegen eine Zahnfleischentzündung?

5 Antworten

Weiche Zahnbürste verwenden. Mund nach jedem Zähneputzen mit Kochsalzlösung ausspülen. Ölkur nach Dr. Bardach (wissenschaftlich nicht erforscht doch sehr wirksam): Über mehrere Wochen hinweg täglich am Morgen einen Esslöffel Speiseöl mit dem Speichel vermischen und eine viertel Stunde in der Mundhöhle herumwälzen ohne es zu schlucken. Ausspucken und nachspülen. Entnommen aus meiner www.gesundheitsfibel.eu . Wünsche viel Erfolg!

Liebe/r glueckskind43,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy.

Vielen Dank für Dein Verständnis und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

1

Hallo! Sehr effektiv bei Zahnfleischentzündungen und beginnender Parodontose ist Salviathymol, bei akuten Fällen auch direkt unverdünnt auftupfen, sonst ein paar Tropfen in Wasser auflösen und spülen. Zusätzlich kann noch das Wala Mundbalsam angewendet werden.

Wenn du nicht zum Arzt gehen willst dann geh doch in die Apotheke die können auch Helfen bevor man an sich selber herumdoktort .Die haben auch Homopathische Mittel.

Was möchtest Du wissen?