Welche Hausmittel gibt es gegen Verstopfung?

5 Antworten

Mann sollte möglichst wenige milchstoffe zu sich nehmen und alle 1-2 stunden ein halbes glas wasser trinken oder ein esslöffel öl zu sich nehmen das ist zwar nicht so lecker aber es hilf sehr gut .Wenn mann will dann kann man einen kleinen beutel mit wasser füllen und auf denn bauch legen dass massiert so zu sagen den darm.Und wenn mann auf dem bett liegt sollte man sich möglichst gerade hinlegen.

Gegen Verstopfung hilft im akuten Fall alle halbe Stunde ein Esslöffel voll Wasser von früh bis Mittag. Im akuten hartnäckigen Fall Einläufe mit Wasser oder mit Speiseöl, damit es besser rutscht. Chronische Verstopfung wird mit einer vitalstoffreichen Vollwertkost, nach Prof. Werner Kollath, mit hohem Rohkostanteil dauerhaft geheilt. Die üblichen unnatürlichen Abführmittel sind zu meiden, weil sie bei häufigem Gebrauch gesundheitsschädlich wirken. Gruss Ingo F. Rittmeyer

Auf nüchternen Magen ein glas lauwarmes Wasser, ein gemütlicher Spaziergang (Bewegung fördert auch die Eigenbewegung des Darms), Entspannung auf der Toilett ist auch wichtig und man kann durch sanfte Streichungen des Bauches im Darmverlauf die Peristaltik (Eigenbewegung des Darms) anregen. Besser ist es noch wenn das jemand anderes macht, dann ist der Entspannungseffekt höher. Ins Bett legen und dann einfach rechts unten beginnen (wo der Blinddarm sitzt), hoch zu den Rippen, rüber auf die andere Seite, wieder runter (handbreit unter Bauchnabe), dann rüber zur Mitte und runter bis zum Schambein. Das ganze ruhig einige Minuten wiederholen. Der Druck sollte angenehm sein.

Was möchtest Du wissen?