Welche Hausmittel gibt es gegen Verstopfung?

5 Antworten

Mann sollte möglichst wenige milchstoffe zu sich nehmen und alle 1-2 stunden ein halbes glas wasser trinken oder ein esslöffel öl zu sich nehmen das ist zwar nicht so lecker aber es hilf sehr gut .Wenn mann will dann kann man einen kleinen beutel mit wasser füllen und auf denn bauch legen dass massiert so zu sagen den darm.Und wenn mann auf dem bett liegt sollte man sich möglichst gerade hinlegen.

Gegen Verstopfung hilft im akuten Fall alle halbe Stunde ein Esslöffel voll Wasser von früh bis Mittag. Im akuten hartnäckigen Fall Einläufe mit Wasser oder mit Speiseöl, damit es besser rutscht. Chronische Verstopfung wird mit einer vitalstoffreichen Vollwertkost, nach Prof. Werner Kollath, mit hohem Rohkostanteil dauerhaft geheilt. Die üblichen unnatürlichen Abführmittel sind zu meiden, weil sie bei häufigem Gebrauch gesundheitsschädlich wirken. Gruss Ingo F. Rittmeyer

Auf nüchternen Magen ein glas lauwarmes Wasser, ein gemütlicher Spaziergang (Bewegung fördert auch die Eigenbewegung des Darms), Entspannung auf der Toilett ist auch wichtig und man kann durch sanfte Streichungen des Bauches im Darmverlauf die Peristaltik (Eigenbewegung des Darms) anregen. Besser ist es noch wenn das jemand anderes macht, dann ist der Entspannungseffekt höher. Ins Bett legen und dann einfach rechts unten beginnen (wo der Blinddarm sitzt), hoch zu den Rippen, rüber auf die andere Seite, wieder runter (handbreit unter Bauchnabe), dann rüber zur Mitte und runter bis zum Schambein. Das ganze ruhig einige Minuten wiederholen. Der Druck sollte angenehm sein.

Nahrungsmittel die die Verdauung anregen-habt ihr Tipps?

Hab im Urlaub immer mal wieder Probleme mit meiner Verdauung. Kennt ihr Nahrungsmittel oder pflanzliche Mittel die gut helfen bei Verstopfung? Danke!

...zur Frage

Probleme beim Stuhlgang durch Ernährungsumstellung?

Ich bin es jetzt angegangen abzunehmen, mit Sport und Ernährungsumstellung. Genug Ballaststoffe und Wasser nehme ich zu mir, aber trotzdem habe ich neuerdings Probleme mit dem Stuhlgang. Wie kann das sein, wo ich mich doch jetzt ausgewogen ernähre und auch bewege. Früher hatte ich das nicht...

...zur Frage

Kennt ihr ein gutes Mittel gegen Darmprobleme?

Hallo. Ich habe seit längerer Zeit Probleme mit meinem Darm und mit meinem Magen. Zum Beispiel Blähungen, Aufstoßen, Schmerzen im Bauchbereich, Durchfall, Verstopfung...und wollte nach einem Medikament gegen diese Beschwerden fragen. Habe bis jetzt nur sab simplex getestet, was mir nicht gerade geholfen hat...

...zur Frage

Termin beim Gastroentologen - welche Untersuchungen?

Hallo,

ich bin Anfang 20 und ich habe am 18.Juni einen Termin beim Gastroentologen. Der Grund dafür ist, dass ich schon seit Jahren Verdauungsbeschwerden habe. Ich habe Verstopfung, ein ständiges Völlegefühl, außerdem Augenringe und Erschöpfungszustände. Ich schlafe genug, daran kann es nicht liegen. Außerdem habe ich zunehmend auch psychische Probleme (Ängste usw.), die immer parallel zu den Verdauungsbeschwerden auftreten.

Vor zwei Jahren hatte ich eine Darmspiegelung und dort wurden leichte Entzündungen im Darm festgestellt. Habe dann ein paar Monate lang Azathiorpin eingenommen, nach einem Jahr waren die Entzündungen weg. Außerdem habe ich eine Laktoseintoleranz und eine Eierallergie.

Meine Vermutung ist, dass ich eine Glutenunverträglichkeit oder eine Zöliakie habe. Ich habe aber noch keine glutenfreie Diät ausprobiert, weil ich die Testergebnisse beim Gastroentologen nicht verfälschen wollte.

Habt ihr eine Idee, welche Tests außerdem noch sinnvoll sind? Ich bin wirklich etwas ratlos...

Über weitere Tipps wäre ich auch sehr dankbar!

...zur Frage

Besenreiser durch Pille Maxim?

Kennt jemand das Problem? Ich hatte jahrelang nie Probleme mit der Pille & hab auch nie Besenreiser bekommen und nun, seit diesem Sommer entdecke ich überall vermehrt blaue/violette kleine Adern.

Ich dachte erst, dass es vom Kraftsport kommt, aber den habe ich (aus anderen Gründen) vor einem beendet. Entweder die sind damals dabei entstanden oder sie sind eben jetzt durch die Pille gekommen. Gut, ich habe es mit dem Kraftsport sehr übertrieben, mich manchmal (wahrscheinlich) nicht richtig aufgewärmt, und nahm auch sehr schnell an Muskelwachstum zu... aber kommen dadurch wirklich Besenreiser?

Mich wundert das alles nur, da ich diese Pille fast 2 Jahre ohne Probleme nehme und wie gesagt am Anfang überhaupt keine Probleme mit der Haut bekam. Ich hab nur einen Besenreiser gehabt, und der kam, weil ich mich einmal vor langer Zeit sehr doll an einer Tischkante gestoßen habe.

Ich habe vor 1/1/2 Monaten 2/3kg abgenommen, was erklärt, dass ich die Adern jetzt viel deutlicher sehe als vorher. Aber deswegen kommen doch keine Besenreiser? 2/3kg sind doch nicht viel? Ich hab vorher 50kg gewogen und wiege jetzt 47,5-48kg (kam durch eine Fastenkur)

vielleicht kann einer mir helfen

...zur Frage

regelblutungen?

Ich habe ein erhöhtes Thrombose Risiko weshalb ich nur die mini Pille nehmen darf.

ich nehme es für meine Stärken regelschmerzen die ich seit 4 Jahren stark habe aber in der letzten Zeit hat es sich krass verschlächtert ich habe immer häufiger meine Tage eigentlich schon alle 5-10 Tage mit Übelkeit Durchfall und allem drum und dran😒

meine Frauenärztin meinte sie kann für mich nichts tun ich setzte die Pille ab oder ich nehme sie weiter. es wäre meine Entscheidung ,ich nehme die Pille seit 6 Monaten nur um meine regelschmerzen im Griff zu bekommen ,es ist etwas besser geworden aber nur minimal , ich habe zu genommen und meine Brüste schmerzen durchgehend und trotzdem bin ich sehr eingeschränkt in meinem Alltag ,da ich meine Tage immer 7-10 Tage habe

außerdem leide ich auch immer an schmerzen beim Stuhlgang aber das nimmt meine Frauenärztin nicht ernst. Ich habe es auch schon mit Naturheilkunde probiert mit Magnesium Tabletten und Schmerzmittel helfen auch nicht mehr da ich immer zu einer höheren Dosierung greifen muss

kann mir einer weiterhelfen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?