Welche giftigen Spinnen gibt es in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Von unseren heimischen Arten gelten zwei als schwach giftig, nämlich die Kreuzspinne (Araneus diadematus) und die Wasserspinne (Argyroneta aquatica).

Als ziemlich giftig und unangenehm gilt der Biss des sogenannten Dornfingers (Cheiracantium punctorium), wobei die letztgenannte Spinnenart nur in sehr warmen Gegenden in Deutschland vorkommt (z.B. in Süddeutschland am Kaiserstuhl), versteckt lebt und normalerweise mit dem Menschen gar nicht in Berührung kommt. http://nafoku.de/spinnen/giftspin.htm

In Deutschland gibt es mittlerweile die Kräuselspinnen wurde glaub ich aus Italien hier eingeschleppt

es gibt mittwerweile die Kräuselspinne die ist so giftig wenn sie an der hand beiß tvon den menschen dann ist die hand kurz gelähmt.Ganz viel gibt es die wolfspinne wenn die beißt beim menschen ist man schwindelig.Bei der dornfinger ist der biss beim menschen starken schmerzen,schüttelfrost u. lähmungerscheinungen.Die anderen giftspinnen sind nicht gefährlich!

Was möchtest Du wissen?