Welche Fußbäder gegen Schweißfüße?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, ich kenne zwei ganz gute Mittel gegen Schweißfüße: Zum einen etwas zur regelmäßigen Anwendung. Dazu nimmt man 2 Esslöffel getrocknete Salbeiblätter mit 1/4 Liter Wasser überbrühen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach durch ein Sieb gießen und abkühlen lassen. Nach dem Duschen oder Baden jeden Tag die Füße mit dem Salbeisud abwaschen.

Zum anderen ein Fußbad: Ein Kamillenbad, mit eine Hand voll Kamillenblüten, die mit einem Liter kochendem Wasser übergossen werden. Dann zehn Minuten ziehen lassen, danach absieben und dann mit einem Liter Wasser verdünnen. 10-15min darin baden.

Wenn du eine kühlende Creme auftragen möchtest, dann kann ich dir sehr die Balea Pfeffermize und Grapefruit oder Lemongras Minze Creme bei DM empfehlen.

Viel Erfolg!

hallööchen,

  • geschlossene schuhe tagen müssen, egal ob sommer oder winter, ist hart...

  • sehr gute erfahrungen mache ich mit fußbäder mit basischem salz...

  • und anschliessend eincremen mit basischer fusscreme...

  • und wann immer mögliche barfuss oder sandalen...

  • als kur kannst du auch zusätzlich über nacht socken anziehen, die du in salzwasser getränkt hast...

  • diese nassen socken anziehen, dicke wollsocken drüber und...gute nacht

  • alles gute

Also ich mache immer einmal die Woche ein Fußbad mit Teebaumöl gegen Schweißfüße. Außerdem trage ich noch Zedern-Einlegesohlen - die Sohlen saugen die Feuchtigkeit auf und so bleiben die Füße trocken und riechen angenehm nach Zeder.

Versuch es mit einem Iontophoresegerät.

Babypuder in die Schuhe!!

Was möchtest Du wissen?