Welche Ursachen haben Steißbeinschmerzen? Kann es gesundheitliche Folgen haben, wenn ich erst in sechs Wochen einen Arzttermin bekommen habe?

3 Antworten

Hallo, das kann dir wirklich nur ein Arzt sagen, vermutlich sollte man das einmal röntgen. Bei mir kommen solche Unannehmlichkeiten daher, dass ich mir als Kind beim "Wer-kann-am-höchsten-von-einer-Schaukel-springen" das Steißbein gebrochen habe, weil ich mit dem verlängerten Rücken auf Beton aufgeprallt bin. Das tat zwar weh, aber ich war wohl hart im Nehmen... Erst Jahrzehnte später hat mich dann ein Orthopäde aufgrund einer Röntgenaufnahme darauf angesprochen. Das Steißbein war gebrochen und ist nach innen abgeknickt. Jetzt tut das halt ab und zu weh, wenn ich lange oder hart gesessen habe.

Ich habe den Eindruck, das könnte bei dir etwas ähnliches sein. Deshalb solltest du zum Hausarzt gehen. Er (bzw. sie) kann dir durch Abtasten bereits eine erste Diagnose stellen. Falls sich eine Entzündung gebildet hat, kannst du diese nämlich mit Medikamenten ganz schnell in den Griff bekommen und bist das Problem erst einmal wieder los. Den Rest wird dir dann der Orthopäde näher bestimmen und erklären.

Behandelt wird normalerweise mit Wärmeanwendungen, Massagen, Krankengymnastik.

http://www.onmeda.de/krankheiten/steissbeinschmerzen.html

Grüße und baldige gute Besserung!

Warum gehst du nicht zu allgemein Arzt der kann das auch raus finden und wenn nicht kann er dir vielleicht helfen das du  zeitiger ein Termin bekommst mfg

Mein Hausarzt ist leider noch nicht sehr lange in seinem Beruf tätig, wobei ich eigentlich bei der anderen Ärztin im Hause der Praxis war, aber irgendwie bin ich jetzt bei dem Neuen gelandet. Wechseln würde ich sehr gerne, aber ich weiß nicht zu welchem :/

0

Die Region am Steißbein ist aber nicht gerötet und nässt oder?

Könnte ansonsten eine Steißbeinfistel sein ..

Warum schmerzt mein Bein nach ca. 200 m Laufen?

seit einigen wochen habe ich beim laufen sehr starke schmerzen im bein. welche ursachen kann dies haben

...zur Frage

Herzprobleme noch 3 Monate nach Erkältung, aber keine Myo- oder Perikarditis-Diagnose - woran könnte es liegen?

An Weihnachten hatte ich eine starke Erkältung, mit rauhem Hals über mehr als zwei Wochen. Als es noch ein leichter Schnupfen war, hatte ich noch Sport gemacht. Gegen Ende der Erkältung hatte ich ab und zu Herzstechen, später dann nur noch einen leichten Druck auf dem Herzen, der nur bei Belastung deutlich spürbar wird. In den letzten zwei Monaten ist dieser leichte Druck auf dem Herzen bestehen geblieben, so daß ich mich nicht mehr traue Sport zu machen. In der Untersuchung beim Allgemeinarzt waren Blutdruck, Puls und alle Blutwerte normal (inklusive Troponin-I, CRP und Blutsenkungsgeschwindigkeit). Beim Kardiologen habe ich nur eine Ultraschall-Untersuchung gemacht, bei der ebenfalls alles normal war - der Arzt meinte, das Herzstechen könnte auch von viel Stress kommen. Ich habe allerdings kein Belastungs-EKG gemacht, und die Beschwerden treten praktisch nur bei Belastung auf. Der Schnupfen ist in der Zwischenzeit ein paar mal wieder aufgetaucht und dann hatte ich auch stärkeres Herzdrücken, so daß ich glaube, es hängt mit einer Virusentzündung zusammen. Im Internet finde ich viele Beiträge wonach Myokarditis oft erst über MRT korrekt diagnostiziert wird, deshalb frage ich mich, ob es vielleicht doch eine Myokarditis ist. Im Moment versuche ich vor allem mein Immunsystem zu stärken, und Anstrengungen zu vermeiden. Weiß' jemand, was es noch sein könnte, und was ich ggf. tun kann, um eine Heilung zu beschleunigen?

...zur Frage

Was bedeutet Schonen beim Kapselriss im Knie?

Ich habe seit 3 Wochen einen Kapselriss im rechten Knie. Was bedeutet es, das Knie zu schonen? Darf ich, wenn ich schmerzfrei bin, spazierengehen oder radfahren, oder bedeutet Schonen das Bein hochlegen und nichts tun? Habe leider erst nächste Woche einen Arzttermin, der Unfall ist im Urlaub passiert. Vielen Dank!

...zur Frage

6 Monate nach Meniskus-OP immer noch Schmerzen

Hallo,

ich habe mal eine Frage. Ich wurde vor 6 Monaten am Meniskus operiert. Der Riss wurde erst nach 8 Wochen erkannt und wurde genäht. Ich durft in diesen 6 Monaten natürlich auch keinen kniebelastenden Sport machen. Jetzt ist es bald wieder so weit, ich habe allerdings immer noch sehr starke Schmerzen, die sich ähnlich anfühlen, wie vor der OP. Ich habe versucht meinen Arzttermin zu verschieben, was allerdings nicht geklappt hat. Wäre es empfehlenswert noch ein wenig mit dem Sport zu warten oder sogar schlecht wenn ich jetzt schon anfangen würde ?

Danke im Voraus

...zur Frage

Verdauung spinnt trotz gleicher Ernährung - mögliche Ursachen?

Ich habe keine Schmerzen, mir ist auch nicht übel, daher wollte ich mir erstmal hier Rat holen bevor ich einen Arzttermin mache. Ich habe nichts an meinen Ernährungsgewohnheiten verändert, dennoch stimmt was mit meiner Verdauung nicht - sonst hatte ich immer normalen Stuhlgang, nun habe ich seit ein paar Wochen abwechselnd Verstopfungen und Durchfall, und das obwohl ich jeden Tag mehr oder minder gleich esse. Hat jemand eine mögliche Erklärung dafür?

...zur Frage

Was ist die Ursache für meine starken Schmerzen am Steißbein?

Hey ihr Lieben. Habe seit einer Woche starke Steißbeinschmerzen. Nach längerem Sitzen und beim Aufstehen schmerzt es gewaltig. Neuerdings habe ich auch einen Druck beim Wasserlassen auf das Steißbein. Eine Ursache habe ich eigentlich keine dafür. Bin nicht gestürzt oder sonstiges.

Was könnte es sein? Und wann sollte ich zum Arzt gehen? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?