Welche Folgen hat die Einnahme von Ritalin beim gesunden Menschen?

1 Antwort

hallo medstar, im fernsehen habe ich einen bericht gesehen, dass sich amerikanische Muttis, wenn sie zuviel um die Ohren haben und der Tag gern auch mal mehr als 24 Stunden haben muss, das Ritalin ihrer Kinder einnehmen, da es ja wie ein Aufputschmittel wirkt. Es hat also bei gesunden Menschen eine Gegensatzwirkung (wenn man das so sagt) gruß petra

Wie lange braucht Prednisolon bis es wirkt?

Hallo,

ich habe vom Hausarzt aufgrund einer Bronchitis mit Atemnot das Medikament "Prednisolon 10mg" als Tablette verschrieben bekommen. Ich soll die ersten 3 Tage 30 mg also 3 Tabletten einnehmen. Weiß jemand wann das Medikament anschlagen sollte bzw wie lange es höchsten Dauer sollte bis es wirkt?

LG

...zur Frage

Ist Heilwasser auch was für Gesunde?

Ich weiß, dass meine Oma früher wegen ihrer Galle Heilwasser getrunken hat. Es gibt ja viele verschiedene Wässerchen. Sind die auch was für Gesunde Menschen, quasi als Gesundheitsvorsorge oder bringt das nichts oder ist gar schädlich?

...zur Frage

Verfärbung des Fentanyl Pflasters?

Ich wechsle das Pflaster regelmässig. Beim letzten Pflaster ist es mir aufgefallen, dass es einen braunen Streifen gab. Nach dem Wechsel an den anderen arm, kam wieder dies Verfärbung. Diesesmal grösser und eher fleckig.

Kennt das jemand? Was soll ich tun? Natürlich ist wieder Sonntag und kein Arzt da.

...zur Frage

Lässt sich eine Milchenzymsteigerung durch Risperidon vermeiden?

Hallo, ich bin 29 Jahre alt, männlich und nehme wegen meiner ADHS bereits 70 mg Medikinet adult am Tag (40 mg morgens und 30 mg nachmittags). Nun soll ich zur "Sicherheit" um psychotischen Symptomen vorzubeugen, abends vor dem Schlafen 0,5 mg Risperdal nehmen.

Ich habe dieses Medikament bereits früher mal genommen (allerdings in höheren Dosierungen) und hatte am folgenden Tag richtige Brüste. Dies sei laut meiner Ärztin normal, da Risperidon wohl irgendein "Milchenzym" vermehrt ?! 

Ich habe große Angst, dass dies wieder passiert oder ich massivst an Gewicht zunehmen werde.

Die Dosis beträgt aber wirklich nur 0,5 mg pro Tag. Nun ist meine Frage ob dies bei so einer geringen Dosierung überhaupt passiert (früher waren es ca. 3 -5 mg pro Tag). Meine Ärztin meinte, dass ich halt meinen pectoralis major mehr trainieren solle, was ich für eine sehr unbefriedigende Antwort halte.

Gibt es weitere Möglichkeiten solch einer Nebenwirkung vorzubeugen ? 

Liebe Grüße

...zur Frage

Östrogenhaltige Salben erhöhen die auch das Krebsrisiko?

Man soll ja keine Östrogene wegen des Krebsrisikos einnehmen in den Wechseljahren. Jetzt habe ich aber so eine Salbe mit Östrogenen verschrieben bekommen, ist das auch schädlich auf die Dauer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?