Welche Ernährung bei Neigung zu Gallensteinen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einer Neigung zu Gallensteinen solltest du insbesondere auf eine fettarme Ernährung achten. Gallensteine kann man eigentlich auch als ernährungsassoziierte Erkrankung bezeichnen. Bei der Umstellung der Ernährung ist es sehr hilfreich, eine Anleitung und Ansprechpartner zu haben. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung zum Beispiel hat ErnährungsberaterInnen. Diese findest du hier http://www.dge.de/modules.php?name=Search nach PLZ sortiert.

Die Gallenblase ist eigentlich eine Vorratsdrüse. Hier wird Gallsaft gesammelt und eingedickt, damit eine konzentrierte Ladung bereit ist, wenn fette Nahrung kommt.

Als wir noch als Jäger und Sammler durch die Wildnis stromerten war es eher ein Glücksfall, auf eine geballte Ladung fetthaltiger Nahrung zu stoßen wie (ein Baum voll Nüsse, ein großes Beutetier...) Für diese Fälle hat die Gallenblase konzentrierte Galle auf Vorrat gespeichert.

Im Umkehrschluss kann man Gallensteine wohl am ehesten vermeiden, wenn man über den Tag verteilt immer wieder geringe Mengen von Fett aufnimmt, statt hin und wieder einer fettigen Mahlzeit. So ist die Galle stets gefordert, und es wird nicht über einen so langen Zeitraum Gallensaft eingedickt, was zu Gallensteinen führt.

Hier finden sich viele interessante Tipps zur Gallenblase, Gallensteinen, Ernährung usw.

http://www.apotheken-umschau.de/Gallenblase

Gallenleiden ist die Folge unvollstaendiger Fettverdauung und uebermaessiger Gaerung im Koerper, die ungenuegende Absonderung und Zufuhr von Galle durch die Leber bewirken. Alkoholische Getraenke, einschliesslich Bier, verursacht Leberdegeneration und oft chronische Verdauungsstoerungen. Gebratene und fettige Nahrungsmittel sind die haeufigsten Ursachen von Gallenleiden. Auch alle Staerke-, Brot- und Getreideprodukte sind voll von anorganischem Kalzium. Wenn man reichlich davon isst, kann dies zu Gallensteinen und Gallengries fuehren. Wer zu Gallensteine neigt, sollte sich vermehrt von frischen, rohen Obst, Fruechten und Gemuese (Salate) ernaehren.

Was möchtest Du wissen?