Welche Erahrung habt ihr mit "Formigran" bei Migräne

1 Antwort

Ich selbst habe zar keine Migräne, von meiner Schwester weiß ich aber, dass sie Formigran ausprobiert hat und es gut gewirkt hat. Da sie aber jetzt keine Migräne mehr hat, ist nicht s sicher, dass es wirklich dieses Mittel war.

Ok, dann werde ich es ausprobieren. Danke

0

Bekam plötzlich mit 52 Migräne.....

Kann man in meinem Alter (52) noch Migräne bekommen, obwohl man die nie zuvor hatte ? oder steckt da etwas anderes dahinter?

...zur Frage

Geht Regaine in die Blutbahn?

Ich habe gerade eine TV-Werbung zu dem Haarwuchsmittel Regaine gesehen. Da meine Haare vorne etwas lichter werden, interessiert mich das. Ich habe aber etwas zu einem Haarwuchsmittel im Hinterkopf, welches in die Blutbahn geht und sich wohl beim Geschlechtsverkehr oder Kontakt mit dem Mittel auch auf Frauen "übertragen" und einem Neugeborenen schaden könne. Kann sein, das das Propecia war. Das wäre ziemlich schlecht, da wir gerade Nachwuchs planen. Wie sieht es damit aus?

...zur Frage

Was ist in Aspirin Complex?

Was für Wirkstoffe sind denn in Aspirin Complex enthalten, dass es so super bei Erkältungen helfen soll???? Ich habe die Werbung in einer Zeitschrift gesehen. Aspirin hilft ja eigentlich nicht gegen Erkältungen......

...zur Frage

Spezielle Zahnpasta für elektische Zahnbürste?

Benötigt man eigentlich spezielle Zahncremes für elektrische Zahnbürsten? Ich hab das kürzlich in der Werbung gesehen, dass es das gibt. Was haltet ihr davon? Ist das nötig? Bringt das irgendwelche Vorteile? Was könnte gegen eine ganz normale Zahnpasta sprechen, wenn man elektrisch putzt?

...zur Frage

Nahrungsergänzungsmittel in der Schwangerschaft - was könnt ihr empfehlen?

Die Frauenärzte raten ja mittlerweile zu allem möglichem, je nach Pharmavertreter ;) Was ist wirklich sinnvoll und nötig in der Schwangerschaft? Kann ständige Migräne auf einen Mangel hinweisen? Wer kennt sich aus?

...zur Frage

Was kann ich gegen meine Migräneattacken tun?

Wenn ich Migräne bekomme, ist den ganzen Tag nichts mit mir anzufangen. Meistens wache ich schon morgens mit tränenden Augen und wahnsinnigen Kopfschmerzen auf. Außerdem ist mir schlecht und ich kann kaum etwas essen. Besonders wenn plötzlicher Wetterwechsel stattfindet, macht mir Migräne zu schaffen. Der Neurologe konnte im EEG nichts feststellen. Er verschrieb mir ein Migränemittel. Aber auch das half nicht viel. Was könnte ich noch tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?