Welche Brotsorte richtig für gute Ernährung?

2 Antworten

Um deine Frage zu beantworten: Ja, Vollkorn ist gesünder als Weißbrot oder auch Weizenmehlbrötchen. Das hat folgenden Grund. Vollkorn ist reich an Ballaststoffen und enthält in der Regel noch alle Teile des vollen Kornes. Unser Körper muß die sogenannten komplexen Kohlenhydrate in Einfachzucker umwandeln, um diese aufnehmen zu können. Das geht langsamer als bei Weißmehlprodukten. Deshalb liegt das machen Menschen auch schwer im Magen. Der Blutzuckerspiegel bleibt dabei relativ konstant und es kommt nicht zu Heißhungerattacken. Die Qualität der Vollkornprodukte oder auch der Weißmehlprodukte ist eine andere Sache. Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten.
Schwarzbrot ist übrigends auch ein Vollkornbrot, und zwar eines mit einem relativ hohen Anteil von Roggenvollkornschrot.

Hallo, grundsätzlich sind Vollkornprodukte gesünder wegen ihrer Ballaststoffe. Wenn das eine oder andere vom Magen nicht gut vertragen wird, könnte es an der Verarbeitung vom Brot auch liegen. Vielleicht gehst Du dazu über, das Brot selber zu backen, dann weißt Du auf jeden Fall, was alles drin ist. kujo37

Was kann ich nach einem schwerverdaulichen Essen zu mir nehmen?

Ich habe einen sehr empfindlichen Magen und oft nach fettigem und deftigen Essen Bauchschmerzen. Gibt es ein Mittelchen, Hausmittel oder homöopathisch, das ich nach dem Essen zu mir nehmen kann, damit mir das Essen nicht so schwer im Magen liegt? Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

...zur Frage

Abends Salat essen ungesund?

Stimmt es, dass abends Salat essen ungesund ist? Weiß jemand warum das so ist? Salat ist doch leicht und liegt nicht schwer im Magen?

...zur Frage

Bekommt man von Weißbrot Verstopfung?

Bekommt man Verstopfung, wenn man oft Weißbrot und Brezen isst? Sollte man nur Vollkornprodukte essen?

...zur Frage

Magen-Darm-Grippe mit Verstopfung und Durchfall gleichzeitig?

Liebe Community,

mich hat zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder eine Magen-Darm-Grippe erwischt. Nach einem Tag Erbrechen und Durchfall schlimmster Klasse habe ich mich daraufhin die letzten drei Tage mit Weißbrot und Gemüsebrühe über Wasser gehalten. Mittlerweile fühle ich mich wieder etwas besser, aber mir ist immer noch sehr übel und mein Bauch grummelt nach jedem Schluck Brühe oder Bissen Weißbrot so sehr, dass ich ganze Konzerte damit geben könnte.

Ich bin nun gerade nur nicht sicher, wie ich weiter vorgehen soll, denn seit dem schlimmsten Durchfall vor drei Tagen muss ich im Grunde gar nicht mehr auf die Toilette - vielleicht einmal am Tag - und wenn dann aber was kommt, dann ist es weiterhin Durchfall. Gut, bei drei Schreiben Weißbrot am Tag kann man vielleicht nicht viel erwarten, aber dennoch habe ich jetzt keine Ahnung, was ich als nächstes langsam wieder essen soll - eher etwas gegen Verstopfung oder gegen Durchfall? Natürlich muss ich auch die Übelkeit und Bauchkrämpfe bedenken, von daher bin ich unsicher. Ich will ja nichts schlimmer machen und, wo ich (hoffentlich) den furchtbarsten Teil hinter mir habe, auch nicht zum Arzt.

Danke für alle Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?