Welche Bewegungen und Arbeiten sollte man mit einem Tennisarm möglichst vermeiden?

1 Antwort

Ein Tennisarm entsteht dadurch, dass sich durch immer gleiche Bewegungen und Überbeanspruchung die Sehnen zwischen Muskel und Knochen entzünden. Daher solltest du alles vermeiden, was den Arm weiter anstrengt, vor allem keinerlei gleichbleibende Bewegungen, wie z.B. tippen am PC. Am besten ist es, wenn der Arm für eine Weile ruhig gestellt wird. Hilfreich ist auch eine spezielle Tennisarmbandage, die bekommst du in der Apotheke. Gegen Schmerzen hilft Kühlen. Ansonsten solltest du zum Arzt gehen.

Was kann ich gegen meine Armschmerzen tun, bedingt durch einseitige berufliche Belastung?

Ich arbeite für ein Versandhaus und belaste sehr den rechten Arm. Mein Kollege sprach vom Tennisarm, wovon ich noch nichts gehört habe. Was kann ich gegen meinen Schmerz tun und wie kann ich den Schmerz auf der Arbeit vermeiden?

...zur Frage

Kirschkernkissen warm halten!

Hallo Ich wollte fragen wie ich ein kirschkernkissen sehr lange warm halten kann ,ich gehe gleich arbeiten und wollte mir eins mitnehmen weil ich leichtes gluckern im bauch habe , also wie kann ich es möglichst lang warm halten ,ich klemme mir das in sonen wärmegürtel .

...zur Frage

Stoßwellentheraphie bei Tennisarm

Mein orthopäde hat mir empfohlen den Tennisarm mit Stoßwellen oder Akupunktur zu behandeln.Diese zahlt aber die Kasse nicht.Hat jemand Erfahrung damit und wie hoch sind die Kosten?Nach ausgereizter Therapie ist da nichts mehr zu machen(hatte Cortison,Bandage,spritze....,)möchte weitere OP vermeiden.Hatte vor einigen Jahren schon am anderen Arm OP,bis jetzt hat es auch gut geholfen.Möchte aber nicht wieder so lange ausfallen!Bin für alle Tipps dankbar!!!

...zur Frage

Arm Sehnenverkürzung/Entzündung, Golfer/Tennisarm?

Hi,

habe Probleme mit meinem Arm. Genauer gesagt eher mit beiden, aber mit dem rechten besonders. Im Mai hatte ich von einem Tag auf den anderen riesen Schmerzen im Ellenbogen, so dass ich den Arm gar nicht benutzten konnte. Beim Drehen der Hand nach oben und z.b. Drücken der Hand gegen den Kopf. Arzt sagte das wäre eine Überlastung und nach Schonung wurde es nach 1-2 Monaten besser, trat bei größerer Belastung in leichterer Form aber immer wieder auf.

Nun habe ich ein ähnliches, aber nicht gleiches Problem. Mein Handrücken kribbelt und die Sehnen Schmerzen beim Strecken der Finger, insbesondere beim Hochdrücken des Ringfingers und des kleinen Fingers tritt zusätzlich punktueller Schmerz im Ellenbogen auf. Arzt meint Golferarm, was ein Tennisarm ist, nur auf der anderen Seite. Es sind mehrere schmerzende Stellen an den Sehnen am Handrücken und an der Oberseite des Handgelenks tastbar.

Ich habe nun versucht herauszufinden, ob ich verkürzte Sehnen habe. Wenn ich meine Hand auf den Tisch lege und den Arm vertikal ausrichte, um die Finger zu dehnen, biegen sich alle Finger ein Stück hoch, ganz besonders der kleine. Insgesamt entsteht zwischen Finger und Hand maximal ein 10 Grad Winkel, dann geht nix mehr. Bei Dehnung der anderen Seite gelinkt es mir nicht, bei abgeklappter Hand die Finger auf die Handfläche zu legen. Ich habe daraus geschlossen, dass meine Sehnen tatsächlich verkürzt sein müssten. Ist das ein richtiger Schluss? Kann das die Ursache für meine Beschwerden sein? Wenn ja sollte ich ja wohl dehnen, wie mache ich das am besten und wie Dehne ich den Daumen? Muss ich den Arm schonen? Habe gelesen dass das nichts brignt, aber will auch nichts kaputt machen. Wenn jemand eine andere Ursache vermutet immer her damit ;)

Vielen Dank für Eure Hilfe

Sorry für den langen Post, hier is ne Kartoffel

...zur Frage

Kann man einen Hitzschlag vermeiden?

Wie ist das wenn man berufsbedingt draußen körperlich arbeiten muss. Gegen einen Sonnenstich kann man eine Kopfbedeckung tragen aber was kann man gegen einen Hitzschlag tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?