Welche Beschwerden hat man mit Gallensteinen?

0 Antworten

Gallenstein-Auflösung in den Gallengängen (keine Gallenblase vorhanden)

Hallo,

ich habe leider Probleme mit einem oder mehreren Gallensteinen in den Gallengängen. Im Jahre 2003 wurde mir die Gallenblase aufgrund von Gallensteinen mit Koliken entfernt. Drei Jahre nach der OP bekam ich Schmerzen im Oberbauch. Zusätzlich stiegen die Leberwerte. Leider konnten die Ärzte nichts feststellen. Die Ärzte meinten, ich hätte ein Alkoholproblem, obwohl ich keinen Alkohol zu mir nahm.

Die Schmerzen im Oberbauch wurden immer schlimmer. Anfang 2009 hatte ich regelmäßig starke Koliken verbunden mit hohen Leberwerten (SGOT = 117, SGPT = 153, GammaGT = 212). Nach drei jeweils einwöchigen Krankenhausaufhalten wurde beim zweiten ERCP ein Stein aus dem Gallengang entfernt. Daraufhin gingen die Leberwerte in den Normbereich und die Schmerzen waren weg.

Leider habe ich nun wieder Schmerzen im Oberbauch mit Ausstrahlung in den Rücken –allerdings noch keine Koliken. Die Leberwerte sind etwas oberhalb der Norm. Aufgrund dieser Daten wird sich erneut ein Stein oder mehrere Steine in den Gallengängen befinden.

Da ich nicht wieder unzählige Male ins Krankenhaus möchte, würde ich gerne wissen, ob die Gallensteine in den Gallengängen auch medikatös oder mit Naturheilmitteln aufgelöst/entfernt werden können.

Vielen Dank für Eure Empfehlungen.

...zur Frage

Probleme nach Gallenentfernung; Leber und Darm.

Guten Tag,

Ich dachte ich wende mich mal hier um Rat oder Tipps zu suchen. Gleich zu Anfang: Ich bin in ärtzlicher Behandlung ;)

Also, ich bin 21 Jahre alt. Ich war 2003 das erste mal zu einer Kur um abzunehmen. Ich hab damals in 6 Wochen gut 15-20 kilo verloren. Resultat: Ich bekam noch in der Kur Gallenkoliken und zu Hause ging es dann richtig los! 2006 musste ich Notoperiert werden, weil sowohl Galle als auch Bauchdecke entzündet waren. Dieser kleine Eingriff mit 3 kleinen Schnitten war nicht mehr möglich...

Nach der Operation war die Situation so, dass man eine Darmschlinge an den Gallengang nähte, die Gallenblase war raus. 2008 wurde ich dann das erste mal Gelb... Schlaflosigkeit, Juckende Haut, Depressionen waren die Folge... keiner wusste was mit mir los war. Ich bin dann zum Hautarzt, weil ich wegen dem krassen Jucken nicht mehr schlafen konnte, der sah sich meine Leberwerte an und erkannte 2011 dann endlich, dass ich dringend operiert werden muss. Ich musste nach Hamburg in eine Spezialklinik. Dort erkannte man, dass dort wo man Darm an Galle genäht hatte alle zugewachsen war; meine Gallenflüssigkeit floss also in meinen Körper und lagerte sich in der Haut ab.

In Hamburg wurde ich dann erneut operiert, man kürzte den Darm, nahm den Gallengang komplett raus und nähte die Darmschlinge an die Leber (aus der der Gallengang kommt).

So meine Frage! Ich weiß, dass ich wohl manchmal Bauchschmerzen habe, weil die Narbe so groß ist und noch verwächst... aber besonders nach Ballaststoffreichem Essen bekomme ich Blähungen und Magenkrämpfe bis hin zum Durchfall.

Darf ich nun gar keine Ballaststoffe essen? Oder woran kann das noch liegen?

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp?! Oder ähnliche Erfahrungen?

Freundliche Grüße,

M. aus H.

...zur Frage

Bauchschmerzen beim/kurz nach dem Essen - warum?

Hallo, ich habe seit ein paar Tagen immer wieder Bauchschmerzen beim Essen. Sie setzen immer während dem Essen (und zwar vollkommen unabhängig davon, was und wie viel ich esse) oder unmittelbar danach ein und halten ca. 30 Minuten bis 1 Stunde an. Ist auch kein "Völlegefühl" oder sowas, sondern Krämpfe in der Gegend (ungefähr) zwischen dem Brustbein und kurz unterhalb vom Bauchnabel. Begleiterscheinungen (Übelkeit, Durchfall, Blähungen etc.) gibts keine, es sind nur die Krämpfe.

Weiß jemand, was das sein könnte?

Momentan habe ich recht viel Stress in der Schule usw, hatte aber bisher noch nicht den Eindruck, dass es mir zuviel wird. Könnte das trotzdem ein Grund sein? Würde sich ein Arztbesuch da dann überhaupt lohnen? :s

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?