Welche Bedürfnisse haben Säuglinge in den ersten Lebensstunden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wichtigste für das Neugeborene ist die Nähe seiner Mutter. Auf ihrem Bauch zu liegen, schon mal "Ausschau" nach der Brust zu halten, die Wärme der Mutter spüren, ihre Hände fühlen, wie sie das Baby streichelt, ihre Stimme neu kennenlernen (bisher hat das Baby sie ja nur im Bauch gehört) und auch ihren Geruch aufzunehmen gehört zu den ersten "Bedürfnisse" eines Neugeborenen. Die Zeit unmittelbar nach der Geburt eines Kindes sind die wichtigsten, emotionalsten, innigsten, einfach grossartigsten Erfahrungen, die man als Frau machen kann. Natürlich gilt das auch für die Väter :-)

Damit auch neue Eltern nichts falsch machen, wird eine Hebamme oder Säuglingsschwester beratend zur Seite stehen.

0

Das "Bonding" ist in den ersten Lebensstunden am wichtigsten.Also nacktes Kind auf nackte Haut der Mama-mit warmen Handtüchern bedecken..!Wenn das Kind möchte so schnell wie möglich an die Brust anlegen. Falls ihr in der Klinik entbunden habt und dort auch noch seid,dann bloß nicht von Säuglingsschwestern eine Glukoselösung andrehen lassen...-es sei denn das Kind hat einen niedrigen Blutzucker oder die Mama ist Diabetikerin- ein gestillter Säugling braucht ausser der Brust nichts anderes...häufig anlegen ,dann kommt am 3./4. Tag der Milcheinschuss!! Kurz:ein Säugling braucht am Anfang nichts anderes als Wärme,Liebe und Muttermilch...:-)

Es wurde ja alles schon sehr gut beantwortet, was das Mutter-Kind-Verhältnis betrifft. Ich kann nur noch schreiben, was das Krankenhaus betrifft, falls dich das auch interessiert. Dort stehen spezielle Energielösungen für die ersten Lebensstunden und -tage zur Verfügung, wenn die Wartezeit bis zum EInschießen der Muttermilch überbrückt werden muss. Sie bestehen nur aus Glucose und Wasser und stabilisieren den Blutzuckerspiegel.

Was möchtest Du wissen?