Welche Bakterien zur Darmsanierung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hallo - ich kann gut nachvollziehen, welches Ziel du nach der Antibiotika-Therapie verfolgst.

In der Apotheke gibt es zu kaufen: Mutaflor ( Mutaflor enthält als Wirkstoff lebensfähige Bakterien des Stammes E. coli Nissle 1917 in hoher Konzentration) und Symbioflor. Es gibt drei verschiedene davon - Symbioflor 1, Symbioflor 2 und Pro-Symbioflor - je nachdem, welchen Bakterienstamm du zuerst wieder aufbauen willst.

Symbioflor 1 ist ein apothekenpflichtiges, freiverkäufliches Arzneimittel, das bei chronischen und oft wiederkehrenden Erkrankungen des Rachen-, Nasen- und Mundraums und Mittelohrs, sowie bei Erkältungskrankheiten und Atemwegserkrankungen eingenommen wird.

Die Einnahme wird auch zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems und bei Magen-Darm Beschwerden empfohlen.

Ziel einer Behandlung mit Symbioflor 1 ist die Wiederherstellung einer gesunden Darmflora, die z.B. durch eine langzeitige Therapie mit Antibiotika oder einer schweren Magen-Darm Erkrankung geschädigt sein kann. Es wird in manchen Fällen eine weiterführende Therapie mit dem Präparat Symbioflor 2 empfohlen, das ähnlich wirkt, aber einen anderen Bakterienstamm beinhaltet.

Viel Erfolg.

Eine Darmsanierung sollte man nicht auf eigene Faust vornehmen. Du könntest hier die Hilfe eines Heilpraktikers in Anspruch nehmen, aber es ist nur meine persönliche Meinung, dass diese Art Darmbehandlung von einem Heilpraktiker "besser" durchgeführt wird als von den meisten Ärzten. Leider wird dies von den gesetzl. Krankenkassen nicht bezahlt, aber die Investition lohnt sich. Wenn Deine Antibiotika-Therapie nicht ausserordenlich lang angedauert hat, sollte Dein Darm sich eigentlich auch auf natürlichem Wege erholen - auch wenn man einen empfindlichen Stoffwechsel hat. In jedem Fall alles Gute für Dich.

Hallo karinp, es gibt verschiedene Möglichkeiten der Darmsanierung. Welche für dich die geeignete ist, solltest du mit deinem Hausarzt besprechen, er kennt dich am besten. Es wäre nicht richtig, hier Empfehlungen zu geben. Richtig ist aber, dass es nach einer Antibiotikumtherapie gut ist, etwas für die Darmflora zu tun.

Nimm einfach nach Ende der Antibiotika-Einnahme eine Woche lang täglich 2 x 1 Kapsel Hamadin, am besten auch schon parallel mit dem Antibiotikum einnehmen.

Hallo, ich hab regelmäßig Probleme mit Darmentzündungen. Noch bevor die letzte abgeheilt war musste ich wegen was anderem Antibiotika einnehmen. Mein Arzt hat mir dann Prosymbioflor gegeben um meinen Darm "umzustimmen." Ist ein pflanzliches Mittel.

hallööchen,

  1. es heisst, der tod sitzt im darm

  2. ich würde an deiner stelle eine colon-hydro.therapie machen

  3. gute heilpraktiker-praxen bieten das an

  4. kostet etwas, ist aber sehr sinnvoll

  5. und eine ausserordentliche erfahrung

  6. wir haben unter umständen jahrzehntealte ablagerungen in unserem darmsystem...!?!?!?

  7. und das macht uns probleme...

  8. das kann uns vergiften

  9. alles gute

Was möchtest Du wissen?