Welche Auswirkungen auf die Gesundheit hat Aqua-Training?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo zottel,

viele Krankenkassen bieten Aqua-Training als Präventivkurs an. Das heisst, dass man es vorbeugend macht und somit keinerlei Erkrankungen vorweisen muss. Was aber nicht heisst, dass man es mit einer Vorerkrankung nicht machen kann. Aqua-Fitness ist sehr Gelenk schonend und durch den Auftrieb wird das Eigengewicht des Körpers verringert. Das Wasser übt einen Druck auf den Körper aus, was ebenso positiv beim Training wirkt. Informiere dich am besten bei deiner Krankenkasse nach einem Kurs. Ein Aqua-Training wird eigentlich bei allen Gelenkserkrankungen, Wirbelsäulenproblemen und Rheuma eingesetzt. Aber auch bei Adipositas und Herzkreislaufkrankheiten.

Liebe Grüße!

Hallo Zottel!

Wenn Du damit nur Deine Kondition steigern willst, dann ist das Power-training genau richtig. Sollten aber schon Krankheiten wie z.B. Arthrose, Rheuma oder Gelenk-Ops vorliegen, dann kann der Arzt das als "Reha-Sport Wassergymnastik" verschreiben und die Krankenkasse übernimmt die Kosten für mindestens 50 Anwendungen innerhalb von 18 Monaten. Dabei wird dann aber mehr Wert auf die Beweglichkeit der Gelenke und Muskeln gelegt. Aber die Übungen sind sehr vielseitig und in der Gruppe macht es auch Spaß!

Alles Gute wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?