Welche Aussage kann man anhand vom BMI über das Cholesterin machen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eines der Risiken von Übergewicht ist, einen zu hoher Cholesterinwert in ungünstigen Verhältnis zwischen HDL und LDL zu entwickeln. Das muß aber nicht zwangsläufig so sein. Auch sehr schlanke Menschen sind betroffen. Das HDL kann eigentlich nicht hoch genug sein. Also selbst wenn ein Wert von über 200 vorliegt heißt das noch lange nicht es ist gefährlich. An den BMI-WErt kann das auch nicht gekoppelt werden. Es gibt Menschen, die durch ausgeprägte Muskeln über den Wert von 25 rutschen, sind aber keinesfalls übergewichtig.

cholesterin hat mit dick oder schlank gar nichts zu tun,ich bin 1.70 und trage gr.36-38 -wiege 67kg.und habe fast immer einen wert von 230-260.ich esse kein fleisch und wurst,butter schon garnicht-meistens ernähre ich mich von obst und gemüse,da ich allerdings auch bluthochdruck habe (warum auch immer) steigt auch der cholesterin-ist leider so!!!!!

Mit dem (Über)gewicht hat der Cholesterinspiegel nicht zwangsläufig zu tun. Auch ich bin viel zu dick. Habe aber weder einen erhöhten Cholesterinspiegel noch erhöhten Blutdruck. Noch nicht einmal der Blutzucker ist erhöht. Allerdings habe ich den ganzen Tag ausreichend Bewegung an frischer Luft. Die Mischung machts.

Was möchtest Du wissen?