Welche Augencreme kann man bei empfindlichen Augen verwenden?

2 Antworten

Hallo, ich habe dasselbe Problem und mich daher bei meiner Kosmetikerin beraten lassen. Nun habe ich ein wirklich tolles Produkt. Es besteht aus zwei Tiegeln, eines für Morgens und das andere für Abends. Es brennt nichts und auch meine Augen tränen nicht! Es heißt Eylipex-2 und es gibts bei Douglas. Alles Gute!

Ursache für tränendes Auge

Seit Wochen schon tränt nur ein Auge. Es ist nicht gerötet und juckt nicht. Die Sehfähigkeit ist nicht gestört. Tropfen für trockene Augen bringen nicht viel. Auch antiallergische Augentropfen helfen nicht wirklich. Was kann der Grund für das Tränen nur eines Auges sein?

...zur Frage

Seit Jahren Probleme mit den Nebenhöhlen - hat jemand ähnliche Symptome?

Hallo,

ich habe nun schon seit 5 Jahren immer wieder Probleme mit den Nebenhöhlen. Im Sommer 2008 wurde mir eine Zyste aus der Nasennebenhöhle entfernt und gleichzeitig die Nasenscheidewand begradigt. Leider trat auch danach keine Besserung ein.

Folgende Symptome zeigen sich regelmäßig:

  • immer Schleim im Bereich zwischen Nase und Hals
  • tageweise extreme Halsschmerzen
  • zwischenzeitlich enormer Druck am Jochbein/Wangenknochen sowie über den Augen/an der Stirn/an der Schläfe und zeitweise auch im Kiefer
  • plötzlich auftretend, heftige Ohrenschmerzen, die für ein paar Sekunden anhalten und dann wieder verschwinden
  • eingeschränktes Riechvermögen
  • Verlust der Stimme für ein paar Sekunden (täglich mehrmals)
  • Ohren gehen für kurze Zeit zu, währenddessen ist ein Pfeifton zu hören -Husten nach Anstrengung

Das war es so im Groben, Fieber habe ich grundsätzlich nicht, das letzte Mal vor mindestens 10 Jahren gehabt. Hat jemand ähnliche Symptome oder eine Idee, was es sein könnte oder wie man Abhilfe schaffen könnte (außer Sinupret)?

Danke schon mal im Voraus! Lg Caro

...zur Frage

Ist das eine Nasennebenhöhlenentzündung?

Ich habe schmerzen im Gesicht hauptsächlich an den Nasenflügeln in der nähe der Augen. Ich habe es mit kamillentee inhalieren probiert mit minze und mit einer Salzwassernasenspülung. Aber es löst sich nicht soviel. Meistens etwas durchsichtiges schleimiges, manchmal hat es eine kleine grün gelb verfärbung drin. An manchen Tagen habe ich so starke schmerzen das kein Paracetamol hilft. Absolut nichts hilft dann, augen schließen Zimmer verdunkeln und ruhig liegen bleiben. Meine nasenlöcher sind nicht ganz zu aber auch nicht ganz offen. Total verstopft sind sie nicht, eher immer mal wieder.

Wenn ich starke schmerzen habe und dann ins bett gehe ist am nächsten morgen meistens alles wieder vorbei und nach 3-4 tagen fängt es plötzlich wieder an.

Ich geh sowieso zum Arzt, aber jetzt ist dummerweiße Wochenende. Gibt es etwas was man tun kann um meine beschwerden zu lindern? Zumindest die schmerzen? Irgendwas abschwellendes oder schmerzstillendes. Eine rotlichtlampe habe ich leider nicht. Die wärme des wasserdampfes bei einem dampfbad lindert den schmerz enorm allerdings kann ich mir den topf ja nicht um den kopf schnallen. Ich hab das jetzt schon bestimmt 2-3 wochen. Ich denke immer es wäre weg aber dann kommt manchmal überraschen direkt morgens nach dem aufstehen.

Gibt es Tees die abhilfe schaffen könnten? Oder irgendwas eben?

...zur Frage

Gerötete Augen! Allergie? Trokene Augen? chronisch veranlagt?

Hallo, ich habe seit mehreren Jahren ein Problem mit meinen Augen. Inzw bin ich 24 J. und die Problematik mit den geröteten Augen begann von ca. 5 J.

Anfangs äußerte sich das Problem mit den Augen in verrauchten Lokalen, wenn ich selber geraucht hatte und bei nicht ausreichend Schlaf. Hier hatte ich die rote Bindehaut hauptsächlich morgens und abends. Da war das Problem noch nicht so schlimm. Ich habe viel geschlafen und aus diesem Grund auch zum Rauchen aufgehört.

Ich habe auch schon seit mehreren Jahren eine Allergie (bekannt ist) gegen Gräser und Birke.

Vor ca. 3 Jahren ging ich im Frühjahr, als ich gerade sehr allergisch reagierte, zum Arzt. Dieser verschrieb mir sehr starke Medikamente. Als Augentropfen bekam ich die Predni-POS 0,5% (kortisonhaltig) und Tabletten zum Einnehmen 1x täglich Telfast 180mg. Mit diesen Medikamenten konnte ich die geröteten Augen sehr gut bekämpfen. Ich habe die sehr starke Allergie in Griff bekommen. Die Augentropfen nahm ich immer öfters, zu jeder Jahreszeit und Tageszeit, wenn ich das Bedürfnis hatte, und bemerkte das meine Augen wieder rot werden.

Die Tabletten habe ich wieder abgesetzt. Jedoch habe ich die Augentropfen bis vor 6 Monaten regelmäßig genommen. Die Einnahme vor dem Schlafen gehen führte dazu, dass ich morgens keine roten Augen hatte. Nahm ich die Tropfen in der Früh, wurden die geröteten Augen schneller gelindert. Somit waren die Augentropfen für mich ein Wundermittel und ich nahm die Tropfen bis zu 3 mal täglich.

Da ich natürlich wußte, das die Augentropfen keine harmlosen Mittel sind ging ich vor ca. 6 Monaten zum Augenarzt.

Ich schilderte diesem auch, welche Medikamente ich einnahm. Inzwischen hat sich die Problematik noch verschärft. Gerötete Augen zeigen sich bei Wind, Skifahren (wenn die Sonne scheint), Schwimmen, Alkohol trinken, lange Zeit vor dem PC und Fernseher. Nicht natürlich zu vergessen zeigen die Augen die stärkste Reaktion morgens und abends. Nicht gerade förderlich ist wahrscheinlich das ich im unregelmäßigen Schichtrythmus zur Arbeit gehe.

Der Augenarzt sagte mir natürlich, das ich die Augentropfen nicht mehr verwenden soll. Er verschrieb Augentropfen zum Befeuchten der Augen (Hylo-Care) und Novartis Lid-Care Pads zur Pflege für die Augenlider. Diese Medikamente brachten keinen Erfolg. Meine Augen waren morgens und abens wieder sehr stark gerötet, sodass ich nach kurzer Zeit wieder auf die kortisonhaltigen Augentropfen zurückgriff.

Ich vereinbarte bei einen anderen Augenarzt einen Termin um mir eine zweite Meinung einzuholen. Meine Augen wurden wieder untersucht. Dieser Arzt stellte allergische Reaktionen der Augen fest. (dies erklärt jedoch nicht, wieso meine Augen auch bei Wind, Müdigkeit, Sonneneinfall etc... so stark rot werden)

Er verschrieb mir Augentropfen gegen allergische Reaktionen, (Zaditen Ophtha Sine 0,25mg/ml) die jedoch nicht so stark sind wie die o.g kortisonhaltigen Tropfen.

Diese Tropfen brachten keine positive Wirkung :(

Ich bitte um Hilfe!

...zur Frage

Muss es unbedingt Augencreme sein, oder tut es Gesichtscreme auch?

Muss es unbedingt Augencreme sein, oder tut es Gesichtscreme auch? Meine Augencreme ist seit ein paar Tagen aus. Seither verwende ich meine Gesichtscreme. Ist das ausreichend? Oder sollte es etwas besseres sein?

...zur Frage

Sehr empfindlicher Rücken?

Noch eine Frage:D

Ich habe, seit wann weiß ich nicht glaube schon sehr lange sehr seeeehhhheeer empfindliche rücken was das berühren angeht. Egal wer , mit was, wie , welche Kraft mit mein rücken in Berührung kommt bekomme ich sofort starke Schmerzen als hätte die Person gegen mein rücken geschlagen. Egal wie leicht die Berührung ist ich empfinde direkt schmerzen . Und bei etwas starkeren Berührungen fange ich sofort an zu schreien und kriege tränen in Augen .

Ich dachte am Anfang das es bei jeden so ist das der rücken so empfindlich ist aber mit der Zeit habe ich heraus gestellt das es nur bei mir so ist. Es wundert mich wie es nicht bei den anderen zu schmerzen kommt wenn man mit sein rücken im Kontakt kommt wenn es bei mir so starke Schmerzen führt und meine Freunde Familie dabei keine Schmerzen führen.

Wenn man mein rücken sanft berührt tut es nicht weh. Aber wie gesagt das mein rücken bei fast jeder Berührung so stark weh tut finde ich jedes mal sehr merkwürdig und schmerzhaft.

Ich freue mich auf die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?