Weiter normal Sport machen mit einen Knorpelschaden Grad4 ???

4 Antworten

Es ist richtig, dass Sport wichtig ist, damit das Knie stabilisiert wird und der Knorpelschaden weniger schnell fortschreitet. Dazu ist es aber wichtig, dass dir eine Fachperson die richtigen Übungen in der richtigen Dosierung zeigen kann, sonst kann es, wie du richtig befürchtest, schnell mal in einer Überforderung und starken Reizung des Knies enden. Ich rate dir deshalb selbständig einen (Sport/ Reha)-Physiotherapeuten aufzusuchen der dir ein persönliches Trainings-Programm zusammenstellen kann. Als weiteres ist es wichtig, im Alltag möglichst viel schonende Bewegung einzubauen, damit das Knie immer wieder durch den Tag mobilisiert wird, da kannst du nach deinem Gutdünken/ Wohlbefinden gehen. Die richtige Schuhwahl spielt eine grosse Rolle bei der Gesundheit der Füsse, Knie-Hüftgelenke und Rücken. Suche dir einen weichen Schuh, der die Stösse des Bodens absorbiert und wo du deine Füsse frei bewegen kannst (z.B. den kyBoot, findest du in Shops und online). Dies ist der Nachfolge-Gesundheitsschuh vom MBT-Erfinder; ich persönlich bin davon begeistert. Alles Gute!

Ich würde dir Training mit Beinmanschetten empfehlen. Beginne mit einem Kilo. Die Übungen kannst du im Sitzen Stehen und Liegen machen. Im Stehen, am besten hinter einem Stuhl oder im Türrahmen, damit du dich festhalten kannst. Ein bein anhheben und das Knie nach oben ziehen und wieder senken, dann das andere, anfangs 10 Wiedeholungen. Dann die Ferse zum Po ziehen und zurück, das Bein gerade nach vorn ziehenund dann zurück, aber nicht schwingen, mit Muskelkraft. Mach drei Durchgänge und nur aller 2 Tage. Wenn es schmerzt dann länger warten, einmal pro Woche reicht dann. Wenn alles gut geht und dir leichter fällt, dann bis auf 2kg erhöhen und die Anzahl der Wiederholungen auf 15 bis 20. Dazu würde ich dir Kapseln empfehlen, Kieselerde mit Biotin oder Grünlippmuscheln. Das Knie immer gut mit Arnikasalbe einreiben oder einer Sportsalbe.

Mittlerweile weiß man ja, dass Sport ein vorgeschädigtes Knie schneller heilen lässt als Stillsitzen. Ob nun Krafttraining besser ist oder eher eine runde Bewegung (Radfahren) ohne Stoßbelastung (Kraftsport und Laufen) - das musst du selbst entscheiden. Selbst da streiten die Experten noch. Mach aber das, wo du ein gutes gefühl dabei hast.

2

Radfahren habe ich vor dem Jogging-Versuch versucht, aber da kam ich keine 5 Meter weit.  Das war im Knie richtig unangenehm und hat wie verrückt geknackt. 

0

Woher können meine Schmerzen im Knie kommen?

Woher können meine Schmerzen im Knie kommen, ich habe zwar Übergewicht ( ein wenig) aber gehe viel laufen und versuche mich gesund zu ernähren. Mir tut das Knie abends richtig weh, so dass ich kaum einschlafen kann ohne Schmerztablette. Ich habe einen Bürojob und sitze den ganzen Tag. Kann sowas wenn das in den Oberschenkel zieht auch vielleicht eine Thrombose sein? Können die Knieschmerzen wirklich nur vom sitzen und dem bisschen Übergewicht kommen oder was könnte noch dahinterstecken? Ach ja bin 27 Jahre auch erst alt!

...zur Frage

Knie und Kniekehlenschmerzen

Hallo , ich erwarte jetzt echt keine ferndiagnose oder so , ich hab auch schon einen termin beim orthopäden , aber irgendwie komm ich nicht zur ruhe , seit den ferien hab ich knie probleme , also beide . Zu anfangs war es nur das Linke , mittlerweile auch das Rechte. Es knackt oft und das tut auch weh. Manchmal treten auch blaue flecken rund ums knie auf , die weh tun wenn man drauf drückt. Um es genauer zu sagen , tut es höllisch weh , als ob mir jemand mit einer nadel oder was darein sticht. Allerdings auch nur wenn ich die Knie gebeugt halte. Halt sitze , treppen gehe oder sonstiges. Es ist mehr so ein pochender schmerz in den seiten also außen und innen. Manchmal aber auch ziehend und durchgehend oder stechend. Neuerdings kam dann auch noch dazu , das ich schmerzen in der kniekehle hatte , hat sich besonders beim treppen steigen bemerkbar gemacht. Dazu kam dann auch noch , dass meine wade echt weh tat , am anfang dachte ich es wäre muskelkarter aber wovon ?! durch die schmerzen von den knien hab ich kein sport in der schule mehr mitgemacht.

Jetzt tut meine Hüfte auch noch weh , vor ein paar tagen bin ich damit weggeknickt ganz plötzlich beim gehen , davor hatte ich die schmerzen allerdings schon. anders kann ich es auch irgendwie nicht beschreiben.

Vielleicht hat jemand eine idee ?

Danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Schmerzen im Kniegelenk beim beugen

Hallo mein Knie tut seid zwei Tagen beim Beugen weh, beim berühren der stelle allerdings nicht was kann es sein?

...zur Frage

Knochen neben der Kniescheibe tut weh, was kann das sein?

Also ich hatte heute ein Handballturnier, und dann habe ich mir mein Knie verdreht und hab dann einen Knochen 2 mal knacken gehört, so als ob er nach links und dann wieder in die richtige Position gesprungen ist. Danach ist mein Knie etwas angeschwollen, aber nach ein paar Minuten ist es wieder ganz normal gewesen. So und wenn ich jetzt ganz normal laufe, habe ich keine Schmerzen. Noch außenvor warum ich denke das es der Knochen neben der Kniescheibe ist: Wenn ich auf die Kniescheibe drücke spür ich gar nichts ist alles ok, aber wenn ich rechts daneben auf den Knochen dann tut es halt leicht weh(es ist auch kein starker Schmerz aber es ist halt unangenehm). Wenn ich aber joggen oder abspringen will dann zieht es so auf der rechten Seite. Was könnte das sein? Ist das nichts schlimmes oder ist das was ernstes? Ich meine vielleicht heilt es ja mit der Zeit oder? Weil es ist nicht so das ich kaum laufen kann, ich kann nur beim Sport nicht meine Höchstleistung zeigen.

LG Nick

...zur Frage

Ziehen im linken Knie, innen. Was ist das?

Hallo!

Ich habe schon seit längerem Schmerzen im Knie. Ich weíß nicht genau, wie lange schon, aber auf jeden Fall mehrere Wochen. Nicht jeden Tag und nicht durchgängig, aber trotzdem immer an der gleichen Stelle und häufiger/ stärker nach dem Sport. Ich versuche mal, es so gut es geht zu beschreiben.

Also, es ist nur am linken Knie. Dieses Knie habe ich mir auch mal bei einem Badminton-Turnier verdreht (keine Selbstdiagnose, sondern von der damaligen Turnier-Ärztin bestätigt. Das ganze ist aber auch schon im Dezember '12 passiert). Es ist IMMER an der gleichen Stelle, also wenn man von oben aufs Knie drauf schaut, rechts an der Kniescheibe vorbei, also innen vom Bein. Seit gestern abend nehme ich diese Pferdesalbe, die man in der Tierhandlung kaufen kann ^^ Seitdem hatte ich kaum Schmerzen. Vor allem beim Strecken des Beines tut es weh. Ach ja, mein Knie ist weder geschwollen, noch tut es weh, wenn ich auf die Stelle drauf drücke, an der es beim Strecken weh tut (zumindest nur leicht).

Aktuell spiele ich auch immer noch Badminton (wöchentlich). Und ich gehe reiten, allerdings nur alle zwei Wochen. Ich bin 16 Jahre alt und weiblich.

LG

...zur Frage

Knie verdreht, geht es von alleine weg?

Hab mir beim Sport das Knie verdreht, jetzt fühlt es sich so an, als müsse erst wieder was einrasten. Es tut nicht richtig weh, es ist nur unangenehm. Geht sowas von alleine weg oder kann ich davon ausgehen, dass es einen Bandschaden gibt oder Meniskus oder sowas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?