weiter den betablocker nehmen?

0 Antworten

Bisoprolol absetzen - Entzugserscheinungen?

Hallo,

hab da wieder eine Frage;

Ich habe vor 3 Tagen meine geringe Dosis Bisoprolol (0,625mg) abgesetzt, und merke jetzt das ich von Tag zu Tag immer unruhiger und nervöser werde. Mein Blutdruck fängt auch wieder zu schwanken an obwohl ich 16mg Candesartan nehme.

Hatte schon vor 2 Monaten versucht den Betablocker abzusetzen, bekam dann nach 4 Wochen aber ständig Panikattacken. Denke zumindest das es PA waren da mein Blutdruck 175 war und Puls 140. Tagsüber, aber auch öfter mitten in der Nacht.

Als ich den Betablocker wieder nahm, verschwand auch das nervöse unruhige Gefühl, der Blutdruck wurde wieder normaler, und die Panikattacken waren auch wieder weg.

Ich möchte Bisoprolol aber nicht mehr nehmen weil mein Puls oft unter 50 war.

Können diese Symptome echt nur wegen des absetzens von der geringen Dosis Bisoprolol kommen?

...zur Frage

Woher weiß ich welche Antibiotika ich vertrage?

Hallo ich habe wegen Angina Antibiotika bekommen 1000 er soll die 3 mal täglich nehmen. Woher weiss ich welche ich vertrage? Da ich schon viele hatte also auch früher und die alle sehr schlecht vertragen habe. Das was ich nun bekommen habe hatte ich aber noch nie soweit ich weiss. Habe bedenken wegen allergischem schock oter atemnot da dieses wohl als nw atemnot auslöst. u.a.

p.s. ist es normal das der puls über 100 ist und der blutdruck höher als sonst?

nehme das AB noch nicht habe es erst vorhin bekommen.

...zur Frage

Können Blutdrucksenkende Medikamente zu folgenden Nebenwirkungen führen?

Ramipril 5mg Täglich

Nehme seit ca. 3 Jahren dieses Medikament und wollte Fragen ob Sympthome wie Abgeschlagenheit,Müdigkeit(selbst nach dem Aufstehen),Depressive Stimmung,Teilweise Schwindel auftreten können.? Habe auch Übergewicht und Bewege mich nicht sonderlich viel.Habe auch teilweise Regelmäßig Bier konsumiert.

...zur Frage

Fragen zu Bluthochdruck...wer hat Erfahrung und kann ein paar Fragen beantworten?

Hallo Zusammen,

mein Arzt hat mir Blutdrucktabletten verschrieben, die ich jetzt seit gut 3 Wochen nehme. Mein Blutdruck war ziemlich hoch, ganz zu schweigen von meinen Puls...der dauerhaft bei über 100 war. Jetzt liegt mein Blutdruck bei 2,5 mg Nebivolol täglich, oft bei unter 130/80. Zwischendurch habe ich aber auch Werte von 118/69...ist das nicht zu niedrig, dafür das ich eigentlich an Bluthochdruck leiden soll und nur täglich 2,5 mg Nebivolol nehmen!? Und für mich eine ganz wichtige Frage...wird der Blutdruck nach jeder Tablette weiter gesenkt oder ist sie auch dafür gedacht, die Werte dauerhaft gut zu halten. Habe Angst, dass wenn ich eh schon einen Blutdruck von ca. 118/69 habe und die Tablette nehme, dass der Blutdruck dann völlig im Keller geht. Wäre um Antwort dankbar.

Lg

...zur Frage

Hoher Blutdruck zu niedrig???

Seit ca. 11 Jahren habe ich zu hohen Blutdruck (Arterielle Hypertonie, unbehandelt damals ca. 190/125). Seit ca. 10 Jahren bin ich mittels BB und ACE-Hemmer auf einen ca. Wert von 135/85 eingestellt. Einige Abweicher kurzfristig (1 bis drei Stunden) nach oben sind OK, nach unten hatte ich noch keine Ausreisser. Zusätzlich wird der BD seit 8 Jahren alle 14 Tage beim Thrombozyten spenden gemessen, und auch hier war bisher nichts auffällig, bis vor einer Woche, da war er etwas zu niedrig (110/75). Seit dieser einen Woche liegt er aber auch bei eigenen Hausmessungen unter 100/70 (zwei verschiedene Geräte)! Und ich habe mehrmals am Tag Schwindelanfälle. Zwar nur kurz, aber merkbar (Keine Unterzuckerung). Lebensgewohnheiten (Tätigkeiten, Nahrungsaufnahme, familiäre Verhältnisse) haben sich nicht geändert. Medikation habe ich bisher noch nicht gesenkt, habe aber ein ungutes Gefühl, wenn ich trotz zu niedrigen Blutdrucks meine BD senkenden Tabletten (Metoprolol, Enalapril) nehme. Der nächste Artztermin ist erst am Donnerstag, 15.072010. Daher wollte ich mich vorher einmal schlau machen was das eventuell noch sein kann. Wetter??? Alter??? (Bin 55) Gewöhnung an die Medikamente??? Kennt jemand diese Problematik? Hat jemand solche Symptome schon mal bei sich beobachtet? Für Eure Mühe vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?