Weißer Bart mit 27

3 Antworten

Ich finde auch, dass das smart aussieht. Die Mutter eines Jugendfreunds von mir war schon mit 23 komplett weiß auf dem Kopf. Bei ihr hat das immer sehr schön ausgesehn. Ich glaube wenn man das selbstbewusst trägt, sieht das genauso gut oder sogar besser aus als vorher. Ansonsten gibt halt noch die Möglichkeiten Abrasieren und färben (was ich aber keine gute lösung finde)

Ich verstehe nicht, wieso dir der Arzt Ecural verschreibt. Das ist ein Mittel gegen Schuppenflechte und Neurodermitis.

Ab wann man graue Haare bekommt, ist genetisch bedingt und nicht beeinflussbar. Meist ist es aber so, dass der Bart eher grau wird als das Kopfhaar. Das merke ich gerade bei mir auch;) Ich kenne Männer, die sind mit Mitte 20 auf dem Kopf ergraut.

Die Ecural Lösung ist gegen Ekzeme , Neurodermitis, Schuppenflechten usw.. Wenn du dies alles nicht hast dann verstehe ich deine Arzt nicht wieso er dir sowas verschreibt. Übersäuerung im Körper und Stress könnten eine mögliche Ursache deiner grauen Haare sein.

Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse sind reich an Vitaminen sowie Folsäure und daher für einen ausgewogenen Speiseplan zu empfehlen. Von einer Knoblauchtherapie habe ich nur in Verbindung von Haarausfall gelesen, wobei diese Therapie sehr fragwürdig ist. Aber zu was gibt es Friseure? :-))

Alles Gute von rulamann

Herzschmerzen nach Absetzen der Pille?

Hallo zusammen,

ich (27 Jahre, weiblich) habe meine Pille Anfang August 2017 abgesetzt, da ich mit Nebenwirkungen zu kämpfen hatte und auch die Hormone nicht mehr schlucken wollte. Seit ca 4 Wochen habe ich nun mit extremer Nervosität, Schlafstörungen und Herzschmerzen zu kämpfen. Besonders wenn ich abends zur Ruhe komme oder schlafen will wird es schlimm und dann habe ich manchmal dass Gefühl, dass mich eine Art Stromschlag durchzuckt. Bei jedem kleinsten Geräusch im Zimmer zucke ich dann extrem zusammen und mein Herz sticht. Deshalb kann ich meist ewig nicht einschlafen. Es liegt auch ein Druck den ganzen Tag lang auf meiner Brust. Beim Arzt war ich schon und habe ein EKG machen lassen, dieses war allerdings unauffällig. Ich kontrolliere täglich meinen Blutdruck, der mit 110/63/75 wohl fast eher zu niedrig als zu hoch ist. Nächste Woche habe ich noch einen Termin beim Kardiologen um ein Langzeit-EKG und Ultraschall machen zu lassen. Ich versuche mich zu beruhigen aber es fällt schwer wenn man durch die Schmerzen kaum noch schlafen kann und immer wieder dieses unangenehme Gefühl auftritt. Ich weiß langsam auch nicht mehr weiter aber es verwundert mich halt sehr dass dies jetzt erst mit dem Absetzen der Pille aufgetreten ist. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir da weiter helfen? Bin über jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße

...zur Frage

Berufsunfähig, und nun? ( Längere Fragestellung )

Folgendes Problem,

Seit einigen Jahren, eigentlich seit ich denken kann wurde ich Regelmäßig krank mit Bronchitis, bis man dann 2010 feststellte es ist an sich Asthma in einer schwereren Form. Man sagte mir aber, das ich meine Ausbildung im Metallbereich dennoch machen könnte. Seit der Ausbildung litt ich immer schwerer am Asthma, so das der Betrieb mich ob der Fehlzeiten nicht übernahm, seit je her verliere ich im Jahrestakt meine Jobs. Nicht weil ich nun so mangelhafte Leistungen habe, sondern weil irgendwann der Punkt kommt wo ich von einem Anfall in den nächsten stolpere, mal mehr mal weniger aber nach jedem Asthmaanfall bin ich gut 3-5 Tage Arbeitsunfähig und ich kann es nachvollziehen, einem Arbeitgeber ist das nicht nur zu teuer sondern auch zu gefährlich. Nun habe ich eine Weiterbildung angefangen um meine Chancen zu steigern einmal im Büro sitzen zu können, aber das gleiche Problem, sobald es heißt Werkstatt muss ich das Notspray dabei haben denn nach Maximal 2 Stunden passiert es wieder das die Luft weniger wird.

Nun war ich deswegen beim Arzt der mich ausführlichst untersuchte, mit allem drum und dran Lungenfunktion Normal / Lungenfunktion nach Belastung, Ruhe EKG, Belastungs- EKG und natürlich weil es so schön ist Bronchialer Provokationstest.

Ergebnis: Ich bin für meinen Beruf absolut ungeeignet, ich habe komplett neue Medikamente bekommen und der Arzt möchte mich zu einer Kur schicken.

Ich erfragte natürlich heute den ganzen Tag welche Möglichkeiten ich hätte, aber die Aussagen waren ernüchternd.

Da ich erst 27 bin fällt die Renteversicherung weg, denn bei denen muss man erst 15 Jahre gearbeitet haben ( Ironie aber gut )

Die Bundesagentur sagt, ja mit Wartezeit von ca. 3-5 Jahren könnte man mir Hilfe anbieten.

Die IHK sagt, mach ne neue Ausbildung aber wie du mit deiner Dyskalkulie ( Mathe schwäche ) schaffen sollst ist fraglich, geh zur Schule ( Als ob ich beim Abi kein Mathe bräuchte, na gut )

Die Krankenkasse sagt: Ja schade drum aber Rentenversicherung muss........ wir nicht.

Die Gewerkschaft: Hm...GUTE Frage....keine Ahnung

Nun man sieht mal wieder das man im Notfall alleine da steht, leider fiel ich in eine Zeit in der Dyskalkulie noch nicht anerkannt war, dementsprechend sind auch meine Zeugnisse und mein Abschluss, es ist nicht so das ich die Auswahl hätte. Auch das verbessern im Nachhinein ist fast nicht zu schaffen schon weil ich heute neben der Mathe schwäche nicht die Chance hätte mir kostspielige Nachhilfe zu beschaffen die darauf geschult ist ( ab 200€ im Monat ist es noch günstig ) . Ich habe schon 5 Jahre gebraucht um die Ausbildung zu bekommen und habe natürlich Angst wieder solange zwischen den Seilen zu hängen.

Gibt es vielleicht jemanden der ähnliches durch hat und einen Rat weiß?

...zur Frage

Auge angeschwollen, Kopfschmerzen, Gesicht tut weh?

Huhu, am Sonntag und Montag war mein rechtes Auge angeschwollen und ich hatte tierische Kopfschmerzen. Jetzt ist das Auge wieder normal aber es ist immer noch so ein Druck drauf. Gleich nach dem aufwachen sind die Schmerzen da. Die ganze rechte Gesichtshälfte ist betroffen(Auch die Kopfschmerzen sind nur rechts). Hatte schon überlegt, ob vllt was mit den Zähnen ist, aber wieso dann angeschwollene Augen? Habe erst Freitag einen Arzttermin, aber ich mach mir schon ziemlich Sorgen :( Habe schon Ibu 600 genommen, aber die helfen nur ne Std und dann isses wieder da :/ Vielleicht wisst ihr was und könnt mich bis Freitag vertrösten :/

...zur Frage

Rötung an Nase, keine Allergien, keine neue Creme. Wie möglich?

Hallo zusammen,

haber schon ewig Rötungen an der Nase (unten, auf den "Flügen" ist es aber eigentlich schlimmer. Habe keine Allergien (letzter Test ist aber schon etwas her..) und die Rötungen an sich ändern sich eigentlic nie, sind immer da. Habe schon von Clearasil Akut Pickel Gel (was auch für Rötungen helfen soll) genommen, sowie jetzt auch Physiogel Hypoallergenic seit letzter Woche für trockende, juckende und gereizte Haut. Brachte aber beides nicht viel. Ich weiß, dass wohl der Gang zum Hautarzt unumgänglich ist aber vielleicht hat jemand noch eine Idee. Danke, LG

...zur Frage

Seit ueber 2 jahren ein und den selben pickel im gesicht

Hallo ich bin dreizehn und habe jetzt shon seit ueber 2 jahren ein und den selben pockel im gesicht rigentlih sogar 2 pickel die trotz pickelanti mittel nicht weg gehen . Alle anderen pockel die ih habe gehen oder sind nach einer weile weggegangen , die beiden pickel sind seit den 2 jahren genau an der selben stelle und haben sich ( glaub ich) nicht veraendert.

...zur Frage

Kann eine Botox-Behandlung gefährlich sein?

Gibt es wirklich gefährliche Nebenwirkungen oder ist das heute reine Routine?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?