Weiße Flecken im Gesicht und an den Händen - Kennt das jemand?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Vater hat diese Flecken mit Ringelblumen weg bekommen. Er nimmt sich einen "Strauss", reibt sie heftig zwischen den Händen bis der Pflanzensaft austritt und wäscht sich damit die Hände bzw. reibt sich damit die Flecken ein. Bei meinem Mann hat die verordnete Salbe, die man selber zahlen muß, nix geholfen. Dann hat er die Flecken auch mit Ringelblumen behandelt und hatte Erfolg. Wenn Du keinen Garten hast, da kannst Du die Blumen in einem Blumenkasten aussähen.

Hallo bubadu, hast Du das mit den Ringelblumen ausprobiert? Würde mich über eine Antwort sehr freuen!

Ich kenne ähnliche Beschreibungen nur als Nebenwirkungen von Medikamenten bzw Wirkstoffen, wie z.B. JOhanniskraut. Da wird man u.a. lichtempfindlicher und sonnenbrandgefärdeter. sonst kenne ich das nut als typische alterserscheinung. wenn du sonnenempfindlicher geworden bist, solltest du das auf jedenfall ärztlich abklären, um sonnenbrand u. anderes zu vermeiden.

Weiße Flecken überall am Rücken. Was ist das?

Hallo!

Ich hab seit 2 Wochen etwa auf meinem ganzen Rücken verteilt weiße flecken (nur am rücken sonst nirgens).

Hier ein Bild, damit ihr euch das ganze besser vorstellen könnt (Man erkennts am originalfoto links leider fast nicht, in echt ist es viel ärger, deshalb hab ich mit photoshop das mittlere foto etwas verdunkelt, so in etwa erkennt man die punkte in echt auch). http://www.bilder-hochladen.net/files/big/8pts-6k.jpg

Allgemein ist mir aufgefallen dass in der mitte des rückens die haut um einiges heller ist als sonst überall, daneben sind lauter weiße flecken.

Mir ist es das erste mal vor 2 wochen aufgefallen, nachdem ich 3 tage hintereinander im freibad war. Ich hatte sowas noch nie im leben zuvor, dieses jahr das erste mal.

Was ist das?

Woher könnte das kommen??

Hier noch ein paar fakten was mir dazu noch einfällt, vl. hat es damit was zu tun:

  • Vor 2 wochen 3 tage im freibad
  • Neue Sonnencreme verwendet (die ich vorher noch nie hatte, am ganzen körper)
  • Noch nie zuvor solche flecken gehabt
  • Hab seit anfang jahres 8kg abgenommen (jeden tag sport, esse sicher genug)
  • Im freibad jeden tag das selbe handtuch verwendet, habs mal nass im rucksack lassen über nacht, eventuell haben sich schimmelpilze gebildet?!

Lg, Peda

...zur Frage

Am Unterarm breiten sich weiße Flecken aus, kann ich eine Pilzinfektion ausschließen?

Ich hatte schon letztes Jahr im Sommer einen weißen Fleck an meinem rechten Unterarm und habe dann von Freunden und Bekannten gehört, dass das von zu viel Sonneneinstrahlung kommt. Da ich den Sommer über als Surflehrer an der Ostsee gearbeitet habe und praktisch jeden Tag ohne Neopren (von dem bekam ich immer Hautausschlag) der prallen Sonne ausgesetzt war, klang das für mich sehr plausibel, weshalb ich mich nicht weiter damit beschäftigte. Dieses Jahr, war ich nur 2 Monate an der Ostsee, jedoch war das Wetter diesmal viel schlechter als letztes Jahr. In diesen 2 Monaten war's vielleicht grad mal 2 Wochen sonnig, und sonst bewölkt und regnerisch, und doch hat sich dieser eine weiße Fleck am Unterarm enorm ausgebreitet. Jetzt versuche ich die möglichen Ursachen einzugrenzen, und habe im Internet 2 mögliche Krankheiten gefunden, die bei mir zutreffen könnten.

Zum einen Vitiligo, wobei diese Krankheit nur bei 0,5 - 2% aller Menschen auftreten soll, also schon sehr unwarscheinlich, dass ich einer der traurigen Kandidaten dafür bin. Und häufig soll das auch nur an Brust, Rücken und Händen auftreten.

Zum andern Pityriasis versicolor oder Kleienpilzflechte. Schweiß, Talg und hohe Temperaturen sollen für den die Basis sein. Hohe Temperaturen passt ja schonmal zur Ostsee-Geschichte. Laut meinem Hautarzt soll ich auch Akne und Neurodermitis haben (was sich dadurch zeigt, dass wenn ich die Kortisoncreme, die mir verschrieben wurde, nicht auftrage, ich rote juckende Stellen auf der Brust, dem Rücken, den Schultern, den Oberarmen und im Hüftbereich bekomme. Durch die Akne hät ich also auch ne erhöhte Talgproduktion.

Naja, ich habe aber selbst schon eine Vermutung woher ich die Flecken bekommen habe. Unzwar von meiner Exfreundin. Die habe ich letztes Jahr an der Ostsee kennengelernt und sie hatte solche Flecken im Brustbereich. Anfangs nur wenige, später immer mehr. Ich stell hier mal ein Foto rein, wo man das gut erkennen kann. Jedenfalls vermute ich, dass ich mich bei ihr angesteckt haben könnte, weil davor hab ich niemals solche Flecken gehabt. Erst letztes Jahr hat sich dieser eine weiße Fleck am Unterarm gebildet, und jetzt breitet er sich aus, wie es damals bei meiner Ex der Fall war. Nun steht hier aber im Internet, dass die Pityriasis versicolor nicht ansteckend ist, deswegen vermute ich, dass sie mich mit Vitiligo infiziert hat und ich damit den Pilz ausschließen kann.

Klingt meine Beschreibung plausibel oder spinn ich mir da bloß irgendwas zusammen?

Und zu welcher Krankheit tendiert ihr, wenn ihr euch die Bilder anseht?

...zur Frage

Lila-blaue Flecken an den Füßen... was könnte das sein?

Hallo alle zusammen,

mir sind heute beim Baden lila-blaue Flecken an meinen Füßen aufgefallen. Diese sind dann etwa nach einer Minute wieder verschwunden. Weiß jemand vielleicht was das für Flecken sein könnten?

AB und zu bekomme ich auch weiße Flecken an meinen Füßen und HÄnden (Raynaud-Syndrom) könnte dies im Zusammenhang stehen? Durchblutungstörungen, etc.?

Zurzeit piksen auch ganzen Tag meine Hände und Füße...so als würde man nach einem eingeschlafenen Fuß auftreten. Es fühlt sich wirklich sehr unangenehm an

Vielen Dank im Voraus an alle fleißigen Helfer und Leser :)

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?