Weiß jemand was gemacht wird wenn es heißt „die Nasenscheidewand wird durchtrennt“?

1 Antwort

Bei mir wurde das vor einigen Jahren gemacht. Im Krankenhaus/HNO wirst du unter örtlicher Betäubung wie folgt behandelt: Aus der Nasenscheidenwand wird ein kleines Viereck herausgesägt.(so hat es mir damals der operierende Arzt erklärt)Danach wird eine feste Tamponade in die Nase eingeführt, die da, wenn ich mich recht erinnern kann eine Woche lang bleiben muss. Dann wird die Tamponade entfernt. Nasenschneuzen ist jedoch auch danach nicht gleich erlaubt. Das Entfernen der Tamponade war übrigens unangenehm schmerzhaft. Durch das herausgesägte Quadrat ist die Nase wieder frei um zu atmen. Auch das Schnupfenrisiko wird geringer. Ich hatte vor der OP wirklich fast ununterbrochen Schnupfen, weil einfach eine Nasenseite viel zu eng war. Nach der OP bekam ich zwar auch noch Erkältungskrankheiten, hatte aber keinen Dauerschnupfen mehr. Der Eingriff selbst ist eher unangenehm. Für die Nase ist es aber eine echte Erholung, wenn man wieder so richtig "durchatmen" kann.

Jucken eingewachsene Haare?

Ich hab seit etwas längerem zwei knötchenähnliche Pickel. Einmal einen im intimbereich und der andere so knapp über der Po falte. Mir wurde gesagt sieht aus wie ein eingewachsenes haar. Es wurde mit der Zeit dann kleiner oder war auch ganz weg und jetzt seit ein paar Tagen fing es wieder an. Wenn ich drüber gehe juckt es ziemlich. Wenn ich eine Creme drauf mache hört der Juckreiz dann auf. Aber am intensivsten ist der Juckreiz nach dem aufstehen und nie jucken beide gleichzeitig. Was kann das sein ? Ich kann da kein eingewachsenes haar erkennen. Und es sind immer die gleichen Pickel oder was auch immer das ist alles andere juckt nicht. Hatte auch vor kurzem einen rasurbrand im intimbereich der Klang aber nach einer Woche ab und nur diese zwei Stellen sind immer wieder da. Hab dann auch nicht mehr rasiert. Kennt das jemand?

...zur Frage

Magenspiegelung mit 16, Krankenhaus Aufenthalt. ?

Hallo zusammen, Ich heiße Saskia bin 16 Jahre. Vor kurzem haben sie bei mir eine Chronische Darmerkrankung festgestellt. Habe schon mehrere Krankenhaus Aufenthalte hinter mir.. Allerdings sollte in nächsterer Zeit eine magenspiegelung gemacht werden. Vor der magenspiegelung selbst habe ich so keine angst, allerdings möchte ich wissen was man besonders davor und danach beachten muss. ?

Bei einer letzteren Darmspiegelung wurde ich mit Provofol betäubt und habe rein garnicht's mitbekommen musste aber dennoch drei tage nachher dableiben.

Alsoo... Was muss man beachten und was wird danach noch mit mir gemacht. ? Da ich ambulant im Krankenhaus in Behandlung bin, wird es im Krankenhaus gemacht.. heißt auch Kinderstation :)

Liebe grüße, Saskia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?