Weiß jemand etwas über Centella Kräuter?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Die Creme ist sehr sehr gut. Ich nehme sie bei allen möglichen Verletzungen die im Haushalt passieren und für meine Kinder wenn sie mal wieder mit Schürfungen nach Hause kommen. Man kann fast zuschauen wie die Wunde verheilt. Früher hatte ich immer Bepanthen, aber Centella ist wirklich um Klassen besser. Schönen Tag!

Centella asiatica wirkt entgiftend, entzündungshemmend, fiebersenkend, harntreibend und wundheilend. Ist wirksam bei Herzproblemen und gibt Kraft und Energie bei allgemeinen Schwächezuständen, bei Harnwegsproblemen, Nierenentzündung und Migräne. Löst im Körper Blutgerinnsel nach Unfall oder Operation auf. Ausserdem stärkt es das Immunsystem und soll eine verjüngende Wirkung haben.Er hilft gegen Stress und fördert das Gedächtniss. Eines der wichtigsten Kräuter der ayurvedischen Medizin wo es z.B. bei Epilepsie und Psychosen eingesetzt wird. Es wird verwendet bei Geschwüren und Krampfadern, bei Hautkrankheiten, bei Nervosität und bei bei Senilität. Ausserdem bei Lepra und Malaria. Bekämpft Cellulite. Positiven Einfluß auf das Zirkulationssystem, wird erfolgreich bei Venenleiden eingesetzt. Bei Beinkrämpfen, geschwollenen Beinen und "Schwere" oder "Kribbeln" in den Beinen. Äußerlich wird es zur Wundbehandlung, gegen Hämorrhoiden,und zur Rheumabehandlung genutzt. In der kosmetischen Industrie werden Extrakte der Pflanze in Cremes zur Hautstraffung und ähnlicher Produkte zur Hautverjüngung verarbeitet. In Asien werden die Blätter zusammen mit Reis als Stärkungsmittel verzehrt.

nachzulesen auf dieser Seite: http://www.siamherba.net/heilkraeuter-und-heilpflanzen/heilpflanze-a-bis-g/centella-asiatica/index.html

Hallo! Ja, dass hat sie und wie. Mein Sohn kam kürzlich aus dem Kindergarten und hatte am Oberschenkel eine richtig große Wunde. Ich habe alles ordentlich sauber gemacht, desinfiziert und die Creme vorsichtig aufgetragen. Er hat so geweint, dass tat mir in der Seele weh. Aber schon nach kurzer Zeit war fast nichts mehr zu sehen. Dadurch das diese Creme so gut heilt, bleiben auch keine Narben zurück. Wenn er "groß" ist hat er das auf jeden Fall vergessen ;-)

Laktoseintolleranz und Hautprobleme?

Hallo zusammen.

Ich leide nun schon seit ca. meinem 13. Lebensjahr unter Hautproblemen in Forum von schuppiger Kopfhaut, mit eitrig/blutigen Pocken und Pickeln, sowie im Gesichtsbereich einwachsenden Haaren (trotz Trockenrasur), Mitessern auf und um die Nase und des öfteren eitrigen und dick entzündeten Pickeln.

Da ich nun fast 27 bin und schon so lange mit dem Problem herum laufe, habe ich schon vieles ausprobiert.

Alle Antibiotika Therapien, Iso, Roa und Co. vom Hautarzt brachten was, bis ich es wieder abgesetzt habe. Sofort kam alles zurück, oftmals auch doppelt so schlimm...

Es schlägt so derbe auf meine Psyche, dass sich wahrscheinlich allein dadurch nochmals alles verschlimmert.

Nun überlege ich, ob es von einer Laktoseintoleranz kommen kann!? Ich betreibe Kraftsport und esse pro Woche 5-7 500g Pakete Quark und trinke täglich 1-2 Eiweiß Shakes um das Training herum.

Den Quark ließ ich nun mal weg und trank die Shakes mit laktosefreier Milch. Kurze Besserung, nun alles wieder sehr heftig. Die Shakes sind aus Molkeprotein... Kann es auch noch daran liegen? Diese enthalten auch Laktose...

Wo kann ich mich darauf testen lassen?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir helfen?

Ich dachte nun auch dran, die Schüssler Salze 9, 21 und 24 zu testen, sowie danach Colostrum oder auch koloidales Silber.

Irgend etwas muss mir doch helfen können. Das Leben macht so keinen Spaß...

Wäre schön, wenn Ihr mir helfen könntet bzw. meine Fragen beantwortet könntet!

LG, Marvi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?