Weisheitszähne ziehen- wie lange muss ich mich krankschreiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das wird der arzt wohl schon für dich entscheiden! warte erstmal ab, wie der eingriff verläuft. es kommt sehr darauf an, wie stark das geschwollen ist und vor allem, was du beruflich machst! wenn du z.b viel publikumsverkehr hast und sprechen mußt, wird das länger sein, als wenn du still im büro sitzt und "nur" sachbearbeitung machst. bei körperlicher arbeit sieht es wieder anders aus. es kommt auch darauf an, ob die einfach "nur" gezogen werden od. ob auch genäht werden muss. das wird schon werden, ich hab's schließlich auch überstanden;) wie lange ich zu hause war, weiß ich nicht mehr, aber ich war auch erst 14 und bin noch zur schule gegangen. da werd ich wohl so lange wie möglich zu hause geblieben sein :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich ging damals nur am Tage des Zähneziehens nicht zur Schule. Ansonsten hatte ich keine Schmerzen - Schmerztabletten kriegst du für alle Fälle mit - oder Komplikationen. Das Sprechen und Essen fiel zwar die ersten Tage etwas schwer, aber das ist keine Krankheit. Im Einzelfall muss der Arzt entscheiden, ob und wie lange du krank geschrieben wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte nach meinen gezogenen Weisheitszähnen keine Schmerzen. Ob du Schmerzen haben wirst hängt davon ab, wie gut sich die Weisheitszähne ziehen lassen. Wenn das bei dir ohne Probleme geht, dann wirst du ein zwei Tage einen Wundschmerz bzw unangenehmes Gefühl haben. Von daher entscheide das doch mit deiner Krankschreibung am Montag. Dein Zahnarzt wird dich auch entsprechend beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?