Weisheitszähne OP unter Vollnarkose bei Erkältung/ Grippe?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde auf keinen Fall bei einem grippalen Infekt eine Zahn OP machen lassen, verschiebe sie auf die Zeit wo du wieder ganz gesund bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich würde generell bei einem bestehenden grippalen Infekt keine OP´s durchführen lassen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Das Immunsystem ist in diesem Moment ohnehin schon geschwächt und dann noch eine OP mit Vollnarkose? Intubiert wird über den Rachen, das ist nicht das Problem, aber die zusätzliche Belastung des ohnehin schon kranken Körpers sollte man nicht unterschätzen. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdavh
10.02.2014, 09:26

Eben habe ich Blödsinn geschrieben, bei einer Weisheitszahn-OP wird natürlich nicht über den Rachen intubiert, der Mund muss ja frei sein. Aber ich rate Dir, verschiebe das lieber. lg Gerda

1

Hallo Carafeldiga!

Ich würde dazu raten, diese OP wenn möglich zu verschieben. Durch Deine Erkältung können ja sonst Erreger in die Wunde gelangen, was sicher ein zusätzliches Risiko darstellt. Außerdem ist durch den Infekt der Körper schon allgemein geschwächt. Aber das besprichst Du am besten vorher noch einmal mit dem Arzt. Der kann das Risiko besser abschätzen!!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte wirklich eine Intubationsnarkose geplant sein, so kann es sein, dass der Anästhesist bei einem elektiven Eingriff vorschlägt, die OP zu verschieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde niemals einen Eingriff bei geschwächtem Körper machen lassen.

Der hat schon genug zu kämpfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?