Weisheitszähne entfernen trotz leichter Entzündung?

2 Antworten

Lieber Fragerstellender, 

ich hatte selbst die Taschen an den Weisheitszähnen entzündet und war an dem Tag eigentlich für eine Kontrolle und Spülung da. Da sagte der Arzt er hätte Zeit und hat sie mir am gleichen Tag auf beiden Seiten gezogen. Lief alles glatt und ist auch super verheilt! Ich würde an deiner Stelle zu dem Termin gehen und die Zähne ziehen lassen, trotz Entzündung. Danach wird alles besser! 

LG

2

Zu dem Termin gehe ich so oder so, ich will das endlich hinter mir haben.

Beruhigt mich aber sehr das es offenbar kein Problem ist wenn eine Entzündung vorliegt.

Danke für die Antwort!

0

Vielleicht ist bis zu Deiner Weisheitszahn-OP die Entzündung auch schon völlig abgeklungen. Das kann gut sein. 
Wichtig ist, daß Du versuchst, die Zahnfleischtaschen sauber zu halten. Du kannst mit Kamillen- sowie Salbeitee oder Chlorhexamed nach jedem Essen den Mund spülen. 
Falls noch eine leichte Entzündung vorhanden sein sollte, ist dies nicht weiter schlimm. Mache Dir keine Sorgen. 

2

Danke für die Antwort.

Ich spüle seit gestern mit Salviathymol und schmerzen habe ich absolut keine mehr an den Stellen, hoffe das bleibt auch so.

Habe allerdings links oben eine Art Druck im Kiefer. Hoffe das auch der sich noch verflüchtigt, das sorgt aktuell für Kopfschmerzen und generelles unwohlsein.

1
18
@Kaleido

Sehr gerne :-)) 
Es kann gut sein, daß der Druck im OK durch die Weisheitszähne kommt. Das passiert öfters bei einem Wachstumsschub. 
Na - bald bist Du die Übeltäter ja los. L.G. 

0

Immer wieder Zahnschmerzen-jede Woche zum Zahnarzt

Hallo,

ich habe immer wieder Zahnschmerzen, keine Löcher, sondern Entzündungen. Es sind meherer Zähne und wenn einer Ruhe gibt, fängt ein anderer an, entweder direkt daneben oder ganz woanders. Selbst wenn die Zähne behandelt wurden sind, mit Wurzelbahndlung, tun alle Zähne nach spätestens 2-3 Tagen wieder weh und ich rede von einem Dauerschmerz. Selbst 600er Tabletten helfen nicht. Daher bin ich jede Woche, machnmal sogar meherer Tage in einer Woche beim Zahnarzt. Es fing vor ein paar Jahren an mit einer Entzündung die so stark war, das ich die Schmerzen nach der Behandlung kaum ertragen konnte. Seid dem entzünden sich immer wieder neue Zähne. Teilweise sind Zähne Wochenlang offen, weil wir nicht mehr hinerherkommen, weil es immer wieder neue Zähne sind und die die wir behandeln, immer wieder weh tun. Selbst wenn ein Zahn nur ein paar Tage offen sind, bringt es nix. Es tut einfach nur weh, also es ist kein pochen da. Der Schmerz zieht dann durch die ganze Gesichtshälfte. Ich hatte alle 4 Weisheitszähne, bis vor kurzem. Seid dem einer raus ist, tun die Zähne auf der Seite nicht mehr weh, dass kann aber auch zufall sein. Ich bin ein sehr empfindlicher Mensch und das weis mein Zahnarzt auch. Wir wissennicht, warum immer wieder neuen Entzündungen kommen. Ich gehe ungern zu anderen Zahnärztin , da ich Angst vorm Zahnarzt habe.

Fakt ist aber, dass es nicht besser wird und ich auch nicht mehr kann, ich habe nie ein Wochenende frei ohne Schmerzen und damit zu arbeiten ist auch sehr nervig und ich habe schlechte Laune.

Das einzige was mir einfällt, wäre mal einen anderen zahnarzt auszuprobieren, lasse aber ungern jeden an meine Zähne ran.

Hat jemand dieses Problem oder kennt ihr jemanden , mit dem gleichen Problem ?

...zur Frage

Zahnfleischtaschen nach Entfernen der Weisheitszähne entzündet?

Ich habe mir vor zwei Jahren die Weisheitszähne ziehen lassen müssen. Jetzt habe ich immer wieder mal Entzündungen dort. Kann es sein, dass sich dort Zahnfleischtaschen gebildet haben, in denen sich Bakterien sammeln können und deswegen entzünden? Was sollte der Zahnarzt da für Maßnahmen ergreifen?

...zur Frage

entzündetes Zahnfleisch in der Schwangerschaft welche Globulis helfen?

Bei entzündetem Zahnfleisch in der Schwangerschaft ( Ende 3 Monat) welche Globulis können da helfen? Das Zahnfleisch schmerzt sehr und der Zahnarzt hat auch schon Antibiotikasalbe reingespritzt, trotzdem ist die Entzündung noch da. Wir suchen Globulis die die Entzündung nehmen können und vorallem auch ein wenig die Schmerzen.

...zur Frage

Weisheitszähne rausoperieren mit Vollnarkose

Hallo zusammen,

Ich war vor kurzem beim Zahnarzt und dieser meinte, dass meine Weisheitszähne in ca. einem halben Jahr rausoperiert werden sollten, da mein Kiefer zu klein ist( die Weisheitszähne liegen noch in der Kieferhöhle). Außerdem meinte meine Zahnärztin, dass sie warten wollte, bis die Zähne mit Wurzelbildung angefangen haben. Ist mir nicht ganz schlüssig, da es doch leichter ist, die Zähne ohne Wurzeln herauszuoperieren. Ich frage mich nun, ob es sinnvoll ist, eine Vollnarkose zu nehmen, da ich vor dem Eingriff tatsächlich Angst hab, da die Zähne noch in der Kieferhöhle liegen. Außerdem mache ich im nächsten Jahr Abitur und kann mir lange Fehlzeiten nicht erlauben(kann man die OP auf nach dem Abitur schieben?)

...zur Frage

Hat mein Zahnarzt falsch gehandelt?

Hallo

Ca. 2 Monate nach der Weisheitszahn OP hatte ich eine erneute Entzündung am Zahnfleisch, wo der Zahn vorher war.

Nun hat sich eine Tasche gebildet mit Eiter.

Der Zahnarzt hat dann folgendes getan:

Die Stelle betäubt, dann da mit einem Zange Gewebe dort entfernt. Dann eine Art Mulde in mein Mund getan und ich wollte dann drauf beißen.

Behandelt man das wirklich so? Oder was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Welche Salbe bei Entzündungen im Mund?

Ich habe immer mal wieder eine Entzündung im Mund. Das kommt durch die Weisheitszähne. Meine unteren habe ich noch und ich beiße mir immer wieder nachts in die Wange. Dorf entzündet sich dann schonmal was. Welche Salbe kann dann helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?