Weisheitszähne alle auf einmal ziehen lassen, oder auf Etappen?

3 Antworten

Ich kenne das Problem, weil einem jeder etwas anderes sagt... Ich habe mir alle meine vier Weisheitszähne auf einmal entfernen lassen. Das war zwar ein ziemlich großer Eingriff und danach ging es mir auch ein paar Tage nicht so gut... ist ja klar. Aber ich bin froh, dass ich das nur einmal machen musste und danach Ruhe hatte. Bei mehreren Etappen ist zwar jeder einzelne Eingriff weniger schlimm, aber du liegst dann auch erstmal flach und das mehrmals...

Hi

Hab meine alle vier auf einmal ziehen lassen, im Dämmerschlaf. Allerdings sollte man da zu einem Kieferchirugen gehen, da ist man auf der Sicheren Seite .

Bei mir ging das super ohne Kreislaufprobleme und der gleichen.

hallo, ich würde es auf zwei mal machen lassen. rechts oben und unten und beim zweiten mal links oben und unten oder umgekehrt. würde es deswegen auf zwei mal machen lassen das ich immer eine seite hab auf der ich kauen kann. alles liebe

Selbstauflösende Fäden nach der Weisheitszahn-OP?

Hallo, Vor zwei Tagen wurden mir meine Weisheitszähne (links oben und links unten) gezogen, und der Arzt meinte, dass ich nach einer Woche wieder kommen soll, um die Fäden wieder zu ziehen. Jedoch sind es schon 2Tage her, dass meine Zähne gezogen wurden. Ich habe weder Schmerzen, noch irgendwelche dicken Schwellungen/Beulen. Außerdem ziehen sich die Fäden aus irgend einem Grund von alleine heraus, wahrscheinlich, weil ich mit meiner Zunge immer herankomme und es sich schon so entfaltet hat, dass ich fast gar keinen Naht mehr an den Wunden habe. Kann mich vielleicht jemand darüber aufklären? Wäre ziemlich nett, da ich echt besorgt bin...

...zur Frage

Zwei Monate nach Weisheitszahn OP plötzlich wieder Schmerzen?

Hallo. Ich habe mir Mitte Januar alle vier Weisheitszähne entfernen lasse. Die OP verlief reibungslos, jedoch hatte ich nach einer Woche links unten eine Entzündung. Nachdem man mir Streifen eingelegt hat ist die Entzündung geheilt. Nach wiederum einer Woche hatte ich an der selben Stelle nochmal eine Entzündung. Also nochmal zum Zahnartzt, Röntgenbild machen (es ist kein Wurzelrest vorhanden) und Streifen einlegen. Nach einer Woche war wieder alles okay und ich dachte es wäre alles vorrüber. Nun sind 2 Monate vergangen und ich spüre plötzlich wieder einen leichten Schmerz an der Stelle (Stärker bei Kontakt/Druck). Es ist aber garnicht angeschwollen. Soll ich nochmal zum Zahnartzt gehen oder einfach nur warten und schauen ob der Schmerz sich lindert? Danke für alle Antworten! :)

...zur Frage

Müssen Weisheitszähne immer gezogen werden?

Ist es denn eigentlich notwendig die Weisheitszähne zu ziehen? Mein Kieferorthopäde hat immer zu mir gesagt, dass ich einen sehr breiten Kiefer habe und somit meine Zähne sehr viel Platz haben? Müssen Weisheitszähne immer gezogen werden?

...zur Frage

Teilweise sichtbare Weisheitszähne ziehen obwohl keine Probleme?

Hallo,

nach einem Zahnarztwechsel (Umzug) riet mir der neue Zahnarzt zur Entfernung der Weisheitszähne. Ich bin nun verunsichert. Der alte Zahnarzt sprach nie darüber.

Situation: Ich bin 28 Jahre alt, und seit etwa 10 Jahren sind meine Weisheitszähne zum Teil durchgebrochen, also ein paar "Ecken" schauen raus, sie liegen aber tiefer als die restlichen Backenzähne und haben keine Kaufunktion. Die Weisheitszähne sind (bis darauf dass sie etwas tiefer liegen) normal angeordnet (Röntgenbild) und gesund. Ich hatte bis zum heutigen Tag niemals Probleme oder Schmerzen durch die Weisheitszähne. Seit Jahren verändern sich die Weisheitszähne nicht. Einziger Nachteil ist, dass die Weisheitszähne etwas schwieriger zu putzen sind.

Der Zahnarzt argumentiert, dass die Weisheitszähne raus sollen, weil sie schlecht zu putzen sind und möglicherweise in der Zukunft Probleme verursachen könnten.

Ich bin da skeptisch: Aktuell habe ich keine Probleme - und das seit 10 Jahren, das Ziehen der Weisheitszähne hingegen führt ganz sicher zu Schmerzen und ein paar Tagen "außer Gefecht".

Ist das Ziehen in einem Fall wie meinem wirklich sinnvoll? Kann man Weisheitszähne nicht auch dann noch ziehen, wenn wirklich Probleme vorliegen sollten?

Ich gehe 2x im Jahr zum Zahnarzt zur Vorsorge, mögliche Probleme würden also frühzeitig entdeckt.

Gruß Tina

...zur Frage

Bei Weisheitszahn-OP normale Betäubung oder Dämmerschlaf?

Liebe Community, ich muss demnächst mal zum Zahnarzt und mir zwei Weisheitszähne entfernen lassen. Die sind zwar noch im Kiefer, drücken aber auf die anderen Zähne und verschieben diese langsam. Deshalb müssen sie schnell raus. Dummerweise habe ich ziemlich viel Angst vorm Zahnarzt und würde die ganze Behandlung lieber nicht mitbekommen.

Hat von euch schon jemand ERfahrungen mit Dämmerschlaf gemacht? Mein Freund hatte das bei seinen Weisheitszähnen (die waren auch noch im Kiefer drin) und fand es super. Ich hätte es auch gerne, bin aber nicht mehr privatversichert (er war es damals schon noch) und weiß auch gar nicht, ob Dämmerschlaf Standard ist. Was meint ihr? Kann ich das auch bekommen statt ner örtlichen Betäubung? Und muss ich als Kassenpatient dabei draufzahlen?

...zur Frage

SCHMERZEN! Weisheitszähne wachsen und erst in 1Monat rausmachen lassen...wie die Zeit überbrücken?

Hallo, gestern hab ich Schmerzen bekommen und bin dann zum Zahnarzt. Hab mir schon gedacht das sind die weisheitszähne und das hat sich bestätigt :-( Es müssen jetzt alle 4 am 4.März raus. Das ist aber noch so lange ich weiß nicht ob ich woanders einen früheren Termin krieg und wie ich die Schmerzen derweil aushalten soll! Hab es mit Ibuprofen 400 probiert hilft nicht. Nimm seit heute Arnica C30 und kühle ständig. Gebracht hat es bis jetzt nichts.. Da 1 Zahn Schwierigkeiten macht und sehr schief liegt und gegen die Zähne drückt tut der besonders weh. Was kann ich noch versuchen dass es besser wird? Hab so schon soooo Angst vor dem rausmachen lassen!

Ps: Blöder Zufall oder was auch immer: Eine Nacht vorher hab ich geträumt meine Weisheitszähne müssen alle raus. In der Früh fing es dann an....:-(

LG Michaela

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?