Wein auf Bier, das rat ich dir....- ist da was dran?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hier habe ich dazu gefunden:

"Wissenschaftlich ist nicht zu belegen, dass die Verträglichkeit dadurch bedingt ist. Man vermutet, dass diese Weisheit historisch bedingt ist. Früher war es so, dass Wein als das hochwertigere Getränk galt und Bier etwas für arme Leute war. Und wenn man das aus dieser Sicht betrachtet, dann ist es so, dass jemand der mit Wein anfängt und später beim Bier landet, so etwas wie einen sozialen Abstieg durchmacht. Während jemand der mit Bier anfängt und sich zum Wein hocharbeitet, offensichtlich einen gesellschaftlichen Zugewinn erlebt und dadurch eine gesellschaftliche Verbesserung erfolgt", glaubt Prof. Falk Kiefer, Mediziner am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim, der auch zu den folgenden Aussagen Stellung bezieht.

http://www.swr.de/odysso/-/id=1046894/nid=1046894/did=2259284/fwcap3/index.html

Lieber dannydee. An diesem lustigen Reim aus alter Zeit ist gewiss etwas dran. Trinkt man Wein auf Bier so verträgt der Magen und der gesamte Körper das viel besser. Trinkt man Bier auf Wein so entsteht durch die Kohlensäure im Bier ein Brechreiz und man muss sich übergeben. Warum das so ist weiss ich nicht, aber an diesem Spruch ist ganz sicher was dran. Viel Spass bei der Neujahrsfeier wünscht dir sophie35.

Alkoholfreies Bier/Wein/Sekt und die liebe Verdauung....

Wer kann mir bitte mal aus physiologischer und chemischer Sicht erklären, weshalb man nach dem Konsum von "entalkoholisierten Getränken" wie alkoholfreiem Wein/Bier/Sekt so starke Blähungen bekommt, die auch noch höchst unangenehm riechen.

Ich meine die Frage ernst. Ich weiß, dass Alkohol eine Zucker ist, bzw Zucker chemisch gesehen ein Alkohol, aber eine riesige Süßigkeitenmenge hat nicht annähernd die gleichen "Auswirkungen" wie ein Fläschchen alkoholfreies Bier.

...zur Frage

Warum bekommt man von Alkohol am nächsten Tag Kopfweh?

Womit hängt das zusammen? Habe häufig schon nach zwei Gläsern am nächsten morgen dann Kopfweh.. Stimmt es, dass bei gutem Wein oder Bier oder Sekt das weniger passiert und wenn ja, wieso?

...zur Frage

Bauchschmerzen bei gleichzeitigem Genuß von Wassermelone und Wein?

Mein Vater hat mir neulich erzählt, wenn man gleichzeitig Wassermelone und Wein genießt, dann bekäme man Bauchschmerzen....... Ist da etwas dran???????

...zur Frage

Ist es ok, Alkohol wie Wein oder Bier zu trinken, wenn man erkältet ist?

Hallo, wir haben uns gestern darüber unterhalten, dass es wohl nicht gesund ist oder sagen wir mal, dem Heilungsprozess nicht förderlich, wenn man erkältet ist und Alkohol wie Wein oder Bier trinkt. Oder liege ich da komplett falsch? Ich weiss allerdings nicht genau, warum und dass ist nun meine Frage. Wenn es nicht förderlich ist, aus welchem Grund?

...zur Frage

Ist jeder Alkohol gleich schädlich?

Ist es eigentlich egal welchen Alkohol man trinkt, also ob klare Sachen oder Weine? Es heißt ja immer Wein in Maßen sei sogar gesund. Gibt es also gesunden Alkohol und schädlichen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?