Wegen Gastritis 1 Monat lang ins Krankenhaus gehen und Magenspiegelung?

2 Antworten

Hallo! Also hast du denn die Gastritis ärztlich bestätigt?? Für mich klingt das ein wenig nach Gastroenteritis, sprich eine Magen-Darm-Entzündung.. keine Magenschleimhautentzündung. Da gibt es meist einen milden Verlauf, auch ohne Arztbesuch. Aber bei schweren Krankheitsverläufen ist manchmal ein Krankenhausaufenthalt erforderlich. Gefährlichere Verläufe sind in den meisten Fällen bei älteren Menschen und Kindern festzustellen. Bei Gastroenteritis sind meistens keine Medikamente erforderlich. Aber um ganz sicher zu gehen, lass dir einfach vom Hausarzt alle nötigen Überweisungen geben, dann steht der Magenspiegelung sicher nichts im Weg. Quelle: http://magen-darm-virus.com/gastroenteritis/

Wochentags würde ich zu einem Internisten, am besten einen Gastroenterologen gehen. Dort ist man gut aufgehoben. Findet man im Branchenbuch. Nachts ist das Krankenhaus für Notfälle zuständig. Der Gastroenterologe macht selber Magenspiegelung und ist Spezialist.

Angst vor Magenkrebs, Gewicht abgenommen

Meine Magenschmerzen haben damals im September angefangen die sich noch bis heute durch ziehen(war ne gastritis bzw. kann immernoch sein dass ich die habe) , habe aber schon so 1 woche oder so auch keine schmerzen gehabt. Beim arzt wurde stuhlprobe, bluttest und ultraschalluntersuchung gemacht - alles oín ordnung! nun hab ich aber erst im Januar meine Magenspiegelung! Meine Angst ist, dass das was schlimmes sein kan wie ein Magengeschwür und das sich das dan weiter ausbreitet zu einem Magenkrebs! habe auch seit 3 Tagen so einen komischen Geschmack im Mund und nicht so wirklich Hunger, oder könnte man an den untersuchungen ausschliessen, die ich hatte, dass das kein Magenkrebs ist.

ich hab auch in den letzten 2-3 wochen 4 bis 5 kilo abgenommen und jetzt habe ich noch mehr angst, da man bei magenkrebs gewicht verliert, kann auch sein , das ich durch meine psyche nie hunger hatte, wegen meiner angst

...zur Frage

Seit 3 Wochen Oberbauchschmerzen nun Spiegelung in ein Monat!?

Guten Tag,

ich habe seit ca. 3 Wochen Oberbauchschmerzen (mittig). Diese Schmerzen sind eher drückend aber sie halten nicht an. Die Schmerzen kommen und halten für ein oder zwei Stunden an und dann gehen sie wieder weg bzw. sind nicht mehr so intensiv. Dann, nach ca. einer Stunde, kommen sie wieder und so weiter.... Ebenfalls verspüre ich eine leichte Übelkeit wenn die Schmerzen da sind, muss aber nicht erbrechen. Ich habe beobachtet, dass die Schmerzen auch manchmal nach dem Essen kommen (aber nicht immer). Wenn ich liege tritt eine Besserung ein. Auch in der Nacht kann ich ohne Probleme schlafen. Ich bin 29 Jahre alt und männlich.

Ich war schon vor ca. 2 Wochen beim Hausarzt der mir Pantoprozol 20 mg verschrieben hat (eine am Morgen und eine am Abend). Natürlich habe ich auch meine Ernährung umgestellt (Esse seit dem nur Hühnersuppe mit gekochtem Gemüse und Quark). Eine Besserung ist leider nicht eingetreten. Ganz im Gegenteil, die Schmerzen wurden intensiver. Dann bin ich wieder zum Hausarzt gegangen der mir eine Überweisung für eine Magenspiegelung gegeben hat. Leider ist mein Termin erst in einem Monat (habe mich so gut wie bei allen Gastroenterologen aus der Stadt und Umgebung informiert). In ein Monat ist der früheste Termin. Ebenfalls habe ich mich im Krankenhaus informiert. Dort meinten sie, dass sie keine ambulanten Magenspiegelungen machen und ich soll auf mein Termin in der Praxis warten.

Ich bin verzweifelt da ich merke, dass von Tag zu Tag die Schmerzen intensiver werden. Wo soll das hinführen!? Was sollte ich tun? Was könnte es sein? Ich habe furchtbare Angst, dass es sich um ein Tumor handeln könnte. Würden meine Symptome dafür sprechen? Ich hoffe auf eine baldige Antwort.

Viele Grüße,

Phillip

...zur Frage

Mundgeruch wegen Gastritis?

hab vor ca 1 woche vom arzt erfahren das ich eine Gastritis habe. jetzt habe ich im internet gelesen, dass man dadurch auch mundgeruch haben kann, habe auch gelesen, das wenn man sich am hangelenk leckt und dan nach 30 sek. daran rieht und es müffig riecht hat man mundgeruch?

hab das vorher noch nie gemacht, aber nach dem Zäneputzen (paar minuten später) habe ich das mal gemacht und es roch doch etwas unangenehm, jetzt wollte ich fragen, ob es an der Gastritis liegt? weil vorher hatte ich nie Probleme damit?

was kann ich machen, dass der mundgeruch durch die Gastritis verschwindet?

...zur Frage

2 Magenspiegelungen innerhalb von 5 Monaten gefährlich?

halli hallo, ich hatte im september eine magenspiegelung und es kam raus, dass ich b und c gastritis habe ... nun musste ich zacpac einnehmen, aber habe immernoch schmerzen... zu kontrolle soll im januar zusammen mit einer darmspiegelung eine erneute magenspiegelung gemacht werden... aber jemand meinte zu mir, es seit zu belastend für den körper gleich noch eine spiegelung zu machen... was meint ihr? ich habe noch die möglichkeit einen atemtest zu machen...

...zur Frage

Seit etwas mehr als ein Monat Gastritis Angst vor Magenspiegelung

hab schon meh als ein monat eine gastritis, arzt hat mit schon bei antibiotika und mcpl tropfen verschrieben lassen, wenn es nicht besser wird bei den tabletten, die ich zurzeit nhme muss ich zur magenspiegelung und davor habe ich echt angst.

würde das nur mit leichte betäubung machen lassen, also das ich dan nix mitbekomme. Die angst ist bei mir allerdings, dass ich von der betäubung nicht mehr aufwachen würde

erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?